Nichts zu holen gab es für die beiden Jugendmannschaften des TSV am Samstag in Gundelfingen. Während die erste Jugend in der Bezirksklasse A den Rivalen aus der Gärtnerstadt knapp mit 4:6 unterlag, fiel die Niederlage des zweiten Nachwuchsteams mit 3:7 etwas deutlicher aus.

 

Jugend-Bezirksklasse A:

FC Gundelfingen - TSV Rain 6:4

Die Chance auf einen Punkt war da, doch am Ende war Louis Olears unglückliche 2:3-Niederlage gegen Timo Kamper gleich zu Beginn der Partie spielentscheidend für den knappen Heimsieg der Gundelfinger. Nachdem die Gastgeber bereits das Doppel und ihr erstes Einzel (durch den überragenden Einser Pascal Mayer) für sich entschieden hatten, stand es schon 3:0, ehe den Rainern duch Marwin Kreft gegen Tom Kamper der erste Gegenpunkt gelang. Kreft setzte sich anschließend auch noch gegen Timo Kamper durch. Jeweils ein Einzelerfolg von Lena Wittke und Olear jeweils gegen Tom Kamper war aber insgesamt nicht genug.

 

Jugend-Bezirksklasse C:

FC Gundelfingen II - TSV Rain II 7:3

Als Außenseiter angereist, fuhren die Rainer am Ende nicht unerwartet mit einer Auswärtsniederlage im Gepäck wieder zurück in die Blumenstadt. Zwar ging es im Eingangsdoppel, das Göbel/D. Braun mit 1:3 verloren, recht knapp zu, doch bis zum 4:0-Zwischenstand blieb das der einzige Satzgewinn für die Gäste. Erst Dennis Braun gelang mit einem 3:0 über Leonie Weng der erste Gegenpunkt. Gegen dieselbe Kontrahentin war anschließend auch Dennis' Schwester Sarah Braun erfolgreich. Schließlich ergatterte auch der dritte TSV-Akteur Marc Göbel im letzten Einzel gegen Luis Junghanns noch einen Zähler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.