Drucken
Kategorie: TischtennisNews
Zugriffe: 473

Gleich doppelt musste die Rainer Jugend zum Saisonabschluss am vergangenen Wochenende ran. Lehrstunden gab es dabei für viele Spieler der zweiten Jugend, welche beim Heimspiel gegen Dillingen einen Einsatz in der Bezirksliga erhielten und somit sicherlich die ein oder andere wertvolle Erfahrung sammeln konnten.

 

TSV Aichach – TSV Rain 8:1

Beim letzten Punktspiel der Aichacher traten die Rainer mit Marwin Kreft als Ersatz für den verhinderten Markus Kaim an. Die Eingangsdoppel verliefen wie fast das komplette Spiel zu Gunsten der Aichacher. Daniel Konrad, er bestritt sein letztes Spiel in der Jugend, gewann mit Matthias Ostermair gegen David Wenninger und Max Bleimayr. Dessen Bruder Rafael Konrad siegte zusammen mit Max Steffen gegen Alexander Pest und Marvin Kreft. Im ersten Spiel konnte Max Bleimayr gegen den besten Spieler in dieser Liga, Konrad, viel Erfahrung sammeln, musste sich jedoch geschlagen geben. Im zweiten Match erspielte Wenninger gegen Ostermair den einzigen Punkt für die Rainer Mannschaft. Im hinteren Paarkreuz verloren Kreft und Pest ihre Spiele gegen Konrad und Steffen mit jeweils 3:0. Im Topspiel des Tages gewann Wenninger den ersten Satz, Konrad brachte dann jedoch seine Spielstärke auf den Tisch und gewann mit 3:1. Somit stand der Gewinner nach knapp zwei Stunden schnell fest.

TSV Rain – TV Dillingen II 2:8

Das letzte Saisonspiel der Rainer Jugend bestritten Max Bleimayr, Alexander Pest, Lena Wittke und Louis Olear gegen die ebenfalls ersatzgeschwächte Dillinger Mannschaft. Die beiden Eingangsdoppel von Bleimayr/ Pest gegen Hartmann/Dalkilic und Wittke/Olear gegen Feltin/Hoang waren schnell zu Gunsten der Dillinger entschieden. Trotz der Überlegenheit der auswärtigen Gegner konnten die Rainer Jungs und Mädels respektable Ergebnisse erzielen. Max Bleimayr spielte ein sehr gutes Niveau, das erste Match gegen Dalkilic verlor er trotzdem unglücklich im fünften Satz. Im zweiten Spiel war er den „Tick“ besser und besiegte den nominell stärkeren Manuel Hartmann. Nicht ganz so viel Glück hatte Alexander Pest gegen die beiden oben Genannten und verlor, jedoch nicht chancenlos, leider beide Spiele. Die Rainer Ersatzspielerin Lena Wittke schlug überraschend Hoang und erzielte dadurch den zweiten Punkt für die Rainer, verlor aber ihr zweites Spiel 3:1. Louis Olear, der zweite Ersatzmann, zeigte nicht sein volles Potenzial und musste sich gegen beide Gegner trotz knapper Spiele geschlagen geben. Somit war bereits nach zwei Stunden der Saisonabschluss zu Gunsten der Dillinger beendet. In der nächsten Saison werden Markus Kaim und Max Bleimayr die Jugend aufgrund ihres Alters verlassen und zu den Herren wechseln. (dwe)