Nur der Tischtennis-Nachwuchs konnte sich am ersten Adventswochenende über Erfolgserlebnisse freuen. Alle fünf TSV-Teams waren im Einsatz, dabei kassierten die Herrenmannschaften ausnahmslos Niederlagen: Die Erste unterlag in der Landesliga der TSG Hochzoll II zuhause überraschend deutlich 4:9, die Zweite hatte beim 2:9 in Wemding keine Chance und die Dritte in Wallerstein noch weniger (0:9). Dagegen errangen die zwei TSV-Nachwuchsteams zuhause jeweils Siege über ihre Kontrahenten aus Zusamaltheim (6:4 und 8:2).

Herren-Landesliga Westsüdwest:

TSV Rain – TSG Hochzoll II (Sa., 18.30 Uhr)

Mit einer wegweisenden Partie startet Tischtennis-Landesligist TSV Rain in die Endphase einer Vorrunde, die für den Neuling mit 6:6 Punkten bislang sehr zufriedenstellend verlaufen ist. Die Zweite der TSG Hochzoll, die am Samstag ab 18.30 Uhr in der Grundschulturnhalle gastiert, rangiert mit 3:11 Punkten derzeit auf Relegationsrang acht.

Drei Tischtennis-Teams des TSV waren an diesem Wochenende im Punktspieleinsatz, alle drei genossen Heimrecht. In einen Erfolg ummünzen konnte dieses allerdings nur die erste Jugend, die sich gegen den VSC Donauwörth 8:2 durchsetzte. Für die 2. Herren (6:9 gegen den TTC Auchsesheim) und die 3. Herren (1:9 gegen den TSV Hainsfarth) gab es Niederlagen

Herren-Bezirksklasse A:

TSV Rain II - TTC Auchsesheim (Sa., 19 Uhr)

Bleibt Neuling TSV Rain II (10:2 Punkte) weiterhin auf den Fersen des noch verlustpunktfreien Spitzenreiters SC Athletik Nördlingen? Mit dem Lokalrivalen TTC Auchsesheim stellt sich an diesem Samstagabend um 19 Uhr der Tabellennachbar in der Rainer Grundschulturnhalle vor.

Damit war nun wirklich nicht zu rechnen: Im als Abstiegsduell apostrophierten Heimspiel gegen die TTF Bad Wörishofen setzte sich Rains Landesliga-Mannschaft überaus klar mit 9:1 durch. Mit 6:6 Punkten hat sie sich damit auf den fünften Tabellenplatz vorgearbeitet. Weniger erfolgreich agierten die weiteren TSV-Teams. Die Dritte unterlag beim SV Kaisheim 4:9 und bleibt damit ohne Habenzähler, die erste Jugend hatte beim Tabellenführer TTC Auchsesheim keine Chance (1:9) und die zweite Jugend musste sich in Mertingen knapp mit 4:6 geschlagen geben.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.