(SES) Der TSV 1896 Rain hatte nach seinem 120 jährigen Vereinsjubiläum im Vorjahr einen weiteren Anlass zum Feiern: die Abteilung Tischtennis wurde 50 und kann dabei auf eine erfolgreiche Abteilungsgeschichte zurückblicken. Bis zum Gründungsjahr der Sparte 1967 bestand der TSV Rain ausschließlich aus Fußballern. Somit war Tischtennis die erste Sportart, die das Angebot vergrößerte.

Um diesem Anlass den gebührenden Rahmen zu verleihen, lud die Abteilungsleitung um Albert Koroschetz (Abteilungsleiter) und Dieter Wittke (stv. Abteilungsleiter) am 20.05.2017 zu einem Festabend mit mehr als 100 Gästen ein. Dieser Einladung waren unter anderem Bürgermeister Gerhard Martin, sein Stellvertreter Leo Meier sowie zahlreiche Ehrengäste des Sports, u. a. Bezirksvorstand Hans Fischer und Kreisvorstand Karl-Ludwig Klopfer gefolgt.

(Bürgermeister Gerhard Martin und Abteilungsleiter Albert Koroschetz)

Unter dem Motto „Von Beginn bis Heute“ moderierten die beiden Abteilungsleiter durch den Abend. Großen Applaus erhielten Heinz Scherer (Gründungsmitglied) und Julian Plewka (jüngster Spieler) am Rednerpult. Auf die Frage von Julian, „ob Heinz Scherer auch einmal ein Spiel gewonnen hatte“ – was sich Julian nicht vorstellen konnte – gab es bei den Gästen eine größere Lachpause.

(v.l.n.r. Albert Koroschetz, Julian Plewka (jüngster Spieler), Heinz Scherer (Gründungsmitglied)

Nebenbei fanden sowohl ehemalige als auch aktive Spieler genügend Gelegenheit, sich über die eine oder andere Anekdote auszutauschen. Am Ende waren sich alle einig, dass der TSV 1896 Rain Abt. Tischtennis nach zuletzt anspruchsvollen Jahren mit großer Zuversicht in die nächsten 50 Jahre blicken kann.

 

(stv. Abteilungsleiter Dieter Wittke)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen