12. Spieltag B-Junioren Bezirksoberliga
 
SpVgg Kaufbeuren - TSV 1896 Rain 1:2 (0:1)
 
Am 12. Spieltag reisten die Hanfbauer-Schützlinge ins neblige Kaufbeuren. Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich ein Spiel, das untypisch für die Rainer Jungs war. Trotzdem ging man als Sieger vom Platz, die Torschützen waren Janik Habersatter und Jakob Vogl.

Am kommenden Wochenende, 24./25.11., finden wieder die Fußball Hallenturniere unserer jüngsten Kicker in der Dreifachturnhalle in Rain statt! Es haben sich zu diesem Spektakel 44 Mannschaften mit bis zu 440 Spielern angemeldet. In den fünf verschiedenen Altersklassen, von der U7 bis zur U11, wird sicherlich mit viel Engagement und Spaß um die begehrten Wanderpokale gekämpft. Erneut dürfen wir neben einigen Teams aus der Region, wie beispielsweise dem FC Marxheim/Gansheim und der SpVgg Joshofen/Bergheim, auch weitgereistere begrüßen, wie z.B. dem TSV 1860 Weißenburg, FC Günzburg, aber auch dem 1.FC Heidenheim.

Am Samstag trat unsere U10 im Hallenturnier in Karlshuld an. Es gelang uns erfrischenden Offensivfußball zu zeigen und somit auch die harten Erfahrungen der Vorwoche in Feucht zu verarbeiten, wo unsere Mannschaft für sie ungewohnt viele Niederlagen hinnehmen musste.
Wir erzielten in den Gruppenspielen gegen TV Vohburg (11:0), MTV Ingolstadt (10:0), TSV Kösching (4:0) und FC Gerolfing (1:1) bereits in der Vorrunde 26 Treffer, wodurch wir natürlich mit Stolz geschwellter Brust ins Finale gegen unseren Dauerrivalen TSV Pöttmes gingen.

Samstag, 17.11.2018, 14.30 Uhr

JFG Lech-Schmutter - TSV 1896 Rain 3:4 (1:3)

Auf der wundschönen Sportanlage in Ellgau bei besten Platzverhältnissen und Sonnenschein begann die Grammer-Elf gewohnt zielstrebig die ersten Spielminuten. Sie beherrschten Ball und Gegner und versuchten die JFG ab der ersten Spielminute unter Druck zu setzen. Die Umstellung mit Rechner in der Offensive und mit Bottenschein und Dußmann im Mittelfeld machte sich gegenüber dem vorherigen Spieltag sofort bemerkbar.

Sonntag, 11.11.2018 11.00 Uhr

JFG Neuburg II - TSV 1896 Rain 0:3 (0:2)

Die Vorzeichen zum Auswärtsspiel standen alles andere als Perfekt – 2 Stunden vor dem Spiel stand noch nicht fest, wer an diesem Tag das Tor hüten sollte, da die Stammtorhüter verletzt bzw. krank waren. Unser Co-Kapitän, Jannik Rechner sprang in die Presche und hielt seinen Kasten sauber.

11. Spieltag B-Junioren BOL Schwaben

TSV 1896 Rain - FC Stätzling 2 0:1 (0:1)

Am 11. Spieltag mussten sich unsere Jungs gegen den FC Stätzling geschlagen geben, man erreichte zu keinem Zeitpunkt in diesem Spiel Normalform. Auch war vom sonst so guten Aufbauspiel der Tillystädter nichts zu sehen. Dagegen stemmten sich die Gäste, die ausschließlich mit Spielern des Jungen Jahrgangs antraten, mit cleverer Zweikampführung und gutem Umschaltspiel.

10. Spieltag B-Junioren Bezirksoberliga
 
1. FC Sonthofen - TSV 1896 Rain 0:6 (0:3)
 
Am 10. Spieltag reiste die U17 von Johannes Hanfbauer bei herrlichem Wetter ins Allgäu zum FC Sonthofen. Ein Tag wie gemalt für unsere Jungs, auf dem Weg ins Allgäu erreichte sie die Nachricht das Verfolger Gundelfingen nur zu einem Unentschieden kam. Dadurch bot sich den Jungs um Kapitän Mario Wilhelm die Möglichkeit die Tabellenführung auf 4 Punkte auszubauen, was in eindrucksvoller Art und Weise geschah. Die Tore erzielten Jonas Raab (2), Emre Barut, Simon Waas, Mario Wilhelm und Ralf Rechenauer.

Nach erfolgreichem und vielversprechendem Hinrundenauftakt gegen die SG Straß/Illdorf/Burgheim konnten unsere Jungs in den weiteren 7 Ligaspielen ihre weisse Weste beibehalten und durften so Anfang November die inoffizielle „Herbstmeisterschaft 2018“ verbuchen. Der Schlüssel zu diesem überragenden Erfolg ist sicherlich der glückliche Umstand viele Talente in diesem U9 Team vereinen zu können, die mit überlegenem Kombinationsspiel, Schnelligkeit und ausgeprägtem Siegeswillen ihrem Jahrgang entsprechende Erfolgserlebnisse einheimsen.

Am Freitagabend feierten wir noch die Herbstmeisterschaften unserer Mannschaften und schon ging es am Samstag auf die ersten Hallenturniere. Zum einen traten wir mit einem Teil der Spieler beim U11 Turnier in Karlshuld an und erzielten da den fünften Platz.
Zum anderen fuhren wir mit sechs U10 Spielern nach Feucht zu den Rahmer Hallenmasters, einem sehr stark besetzten Hallenturnier der Extraklasse. In der Vorrunde trafen wir in unserer Gruppe auf den FC Coburg (2:0), Eintracht Bamberg (2:3) und SpVgg Greuther Fürth (0:2). Der Sieg im ersten Spiel nahm uns glücklicherweise alle Last, denn unser erklärtes Ziel die Hauptrunde zu erreichen, war damit schon nahezu erreicht. Auch im zweiten Spiel konnten wir das Spiel an uns reißen und Bamberg phasenweise dominieren. Trotz der frühen Führung nach wenigen Sekunden, gelangen zunächst keine weiteren Tore. Bamberg konnte, eingeladen durch zwei Abwehrfehler, das Spiel drehen, doch wir hatten noch eine Antwort parat und glichen aus. Nun spielten nur noch wir und pressten den Gegner in ihre Hälfte; ein vom gegnerischen Torwart aus der Hand geschlagene Abschlag flog zwei Sekunden vor Ende des Spiels durch die ganze Halle in unser Tor und sorgte für die unfassbare Entscheidung. Im dritten Gruppenspiel erarbeiteten wir uns ein respektables Ergebnis gegen die U10 von Greuther Fürth, denen wir ein möglichst unangenehmer Gegner waren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.