FC Gundelfingen - TSV 1896 Rain 1:2 (1:0)
 
Freitag Abend, Flutlichtspiel: der Tabellenzweite empfängt den Tabellenführer. Beste Vorassetzungen für das Topspiel in der BOL. Unsere Jungs konnten sich mit 2:1 durchsetzen, Torschützen waren Raphael Barl und Emre Barut. Von Beginn weg spürte man den Siegeswillen der U17, frühes Anlaufen und unter Druck setzen des Gegners machten den Gundelfingern große Probleme.

Sonntag, 07.10.2018, 11.00 Uhr

TSV 1896 Rain – Schwaben Augsburg 3:2 (1:1)

„Kampf und Leistungsbereitschaft der Tillystädter ermöglichen Sieg gegen Tabellenführer“

Gegen den Tabellenführer aus Augsburg war bereits vor Spielbeginn klar, dass 100 % der Leistungsfähigkeit nicht ausreichen würden, um in diesem Spiel 3 Punkte zu ergattern. Die Schwaben sind als Tabellenführer mit breiter Brust (15 Punkten aus 5 Spielen) nach Staudheim angereist. Bereits in den ersten Minuten entwickelte sich ein Kampf um jeden Ball im Mittelfeld. Beide Sturmreihen konnten sich noch nicht in Szene setzen. In der 10. Spielminute hatte dann die Heimmannschaft schon den Torschrei auf den Lippen aber der Schwabenkeeper lenkte den platzierten Schuss bravourös um den Pfosten.  >>> Tabelle

TSV 1896 Rain - TSV Schwaben Augsburg 3:0 (1:0)
 
Am 4.ten Spieltag der noch Jungen BOL Saison bleibt die Rainer B-Jugend noch ohne Punktverlust und ohne Gegentor. Im Spiel gegen Schwaben Augsburg hatte man aber durchaus das Glück auf seiner Seite.
Konnte aber mit 3:0 die Oberhand behalten. Torschützen waren Emre Barut, Jakob Vogl und Julian Kopp.

Sonntag, 30.09.2018, 13.30 Uhr

FC Stätzling 2 - TSV 1896 Rain 4:0 (3:0)

In den ersten 30 Minuten des Spiels hielt die Gastmannschaft aus Rain noch gut gegen die spielstarke Mannschaft aus Stätzling mit. Es ergaben sich daraus auch Zwei gute Torchancen um mit 0:1 in Führung zu gehen. Leider hatten die Tillystädter an diesem Tag nicht das Glück auf Ihrer Seite. Ganz im Gegensatz zur Heimmannschaft. Trinkl zog aus 25 m zentral ab und wuchtete die Kugel unhaltbar für den Gästekeeper ins Kreuzeck (25.Spielminute). Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt war dann auch schon die Gegenwehr der Gäste aus Rain gebrochen. Der unbedingte Siegeswille, sowie Einsatz und Kampfbereitschaft, der notwendig gewesen wäre um in Stätzling Punkte mitzunehmen, war nicht mehr erkennbar. Ganz im Gegenteil die „Grünen“ spielten ein ums andere Mal über Ihre schnellen Außenstürmer gekonnt vor das Tor der Gäste, so fiel auch das 2:0 (44. Spielminute). Die Rothemden aus Rain wollten mit aller Macht noch vor der Pause den Anschlußtreffer erzielen und erhielten prompt eine Zeigerumdrehung später, aufgrund mehrere verlorener Zweikämpfe, mit dem Halbzeitpfiff das 3:0.

TSV Meitingen – TSV 1896 Rain  6 : 1

Die jungen Rainer Nachwuchskicker verlor das Spiel in Meitingen sehr deutlich mit 6 : 1.

Den Ehrentreffer für die Tillystädter Kaan Ozdogan mit einem sehenswerten Weitschuss. Doch allein die vielen Verletzten wollte der etwas enttäuschte Trainer Manfred Schulz nicht als Grund für diese hohe Niederlage gelten lassen. Nach dem Spiel zog er folgendes Fazit: „Letztlich haben wir heute verdient verloren. Die Jungs zeigten leider nicht das, was sie leisten können.

5. Spieltag BOL Shwaben
 
TSV 1896 Rain - FC Kempten 3:2 (0:1)
 
5 Spiele - 5 Siege, was unsere U17 im Moment in der BOL abliefert ist aktuell der Wahnsinn. Auch der FC Kempten konnte dem Tabellenführer keine Punkte abnehmen. Wobei dies, aus Rainer sicht, sehr glücklich war. Die Tore erzielten 2x Jakob Vogl und Janik Habersatter.
 
Kempten setzte unsere Jungs um Kapitän Raphal Barl von Beginn an unter Druck, so dass man nur schlecht ins Spiel fand. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel auf bieden Seiten, die erste gute Chance hatte Jonas Raab, doch sein Schuss ging nur ins Aussennetz. Kempten entwickelte nur bei Standards Gefahr und erzielten in der 39. Minute das 0:1. Einen Freistoß konnte der sonst so sichere David Wilhelm nicht festhalten und den Nachschuss verwandelte Medhat Mekhimar zur Pausenführung.

B-Junioren

TSV Kottern - TSV Rain 0:1

Am 3.ten Spieltag reiste die Rainer U17 zum Aufsteiger nach Kottern. Das goldene Tor des Tages erzielte Jakob Vogl. Auf dem kleinen Kunstrasen des TSV Kottern taten sich die Hanfbauer Schützlinge anfangs schwer mit den tiefstehenden Gastgebern. Klare Torchancen waren Mangelware, einzig Jannik Habersatter hatte eine große Möglichkeit nach Hereingabe von Raab.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen