Sonntag, 02.12.2018, 11.00 Uhr

TSV 1896 Rain – TSV Göggingen 1:2 (0:0)

Zu diesem Spiel könnte man viele Überschriften schreiben – WIE: „mit Tabellenplatz 1 in die Winterpause“ – ODER: „kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“. Leider musste die U19 des TSV Rain die Vorrunde mit einer unglücklichen Niederlage auf dem Rainer Kunstrasenplatz beenden und geht nun als Tabellenvierter in die Winterpause. Mit einem Punkt Rückstand zur Tabellenspitze ist allerdings weiterhin in der Rückrunde noch alles möglich, da auch der Tabellenführer Schwaben Augsburg in seinem letzten Vorrundenheimspiel gepatzt hat.

13. Spieltag B-Junioren Bezirksoberliga
 
JfG Krumbach - TSV 1896 Rain 0:0
 
Zum letzten Spiel der Vorrunde reisten die B-Junioren zur JfG Krumbach, trotz des Nasskalten Wetters entwickelte sich ein munteres Spiel. Das am Ende keinen Sieger hervorbrachte.
 
Zu Beginn waren die Rainer überlegen und hatten durch Emre Barut und Jonas Raab zwei gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Nach einer Viertelstunde konnten die Rainer ihr Spiel nicht weiter aufrecht erhalten und Krumbach wurde stärker, in dieser Phase konnte sich die Mannschaft bei David Wilhelm bedanken, der seine positive Entwicklung der Vorrunde  fortsetzte und alle Aktionen der Krumbacher sicher entschärfte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

11. Spieltag B-Junioren BOL Schwaben

TSV 1896 Rain - FC Stätzling 2 0:1 (0:1)

Am 11. Spieltag mussten sich unsere Jungs gegen den FC Stätzling geschlagen geben, man erreichte zu keinem Zeitpunkt in diesem Spiel Normalform. Auch war vom sonst so guten Aufbauspiel der Tillystädter nichts zu sehen. Dagegen stemmten sich die Gäste, die ausschließlich mit Spielern des Jungen Jahrgangs antraten, mit cleverer Zweikampführung und gutem Umschaltspiel.

12. Spieltag B-Junioren Bezirksoberliga
 
SpVgg Kaufbeuren - TSV 1896 Rain 1:2 (0:1)
 
Am 12. Spieltag reisten die Hanfbauer-Schützlinge ins neblige Kaufbeuren. Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich ein Spiel, das untypisch für die Rainer Jungs war. Trotzdem ging man als Sieger vom Platz, die Torschützen waren Janik Habersatter und Jakob Vogl.

Nach erfolgreichem und vielversprechendem Hinrundenauftakt gegen die SG Straß/Illdorf/Burgheim konnten unsere Jungs in den weiteren 7 Ligaspielen ihre weisse Weste beibehalten und durften so Anfang November die inoffizielle „Herbstmeisterschaft 2018“ verbuchen. Der Schlüssel zu diesem überragenden Erfolg ist sicherlich der glückliche Umstand viele Talente in diesem U9 Team vereinen zu können, die mit überlegenem Kombinationsspiel, Schnelligkeit und ausgeprägtem Siegeswillen ihrem Jahrgang entsprechende Erfolgserlebnisse einheimsen.

Am kommenden Wochenende, 24./25.11., finden wieder die Fußball Hallenturniere unserer jüngsten Kicker in der Dreifachturnhalle in Rain statt! Es haben sich zu diesem Spektakel 44 Mannschaften mit bis zu 440 Spielern angemeldet. In den fünf verschiedenen Altersklassen, von der U7 bis zur U11, wird sicherlich mit viel Engagement und Spaß um die begehrten Wanderpokale gekämpft. Erneut dürfen wir neben einigen Teams aus der Region, wie beispielsweise dem FC Marxheim/Gansheim und der SpVgg Joshofen/Bergheim, auch weitgereistere begrüßen, wie z.B. dem TSV 1860 Weißenburg, FC Günzburg, aber auch dem 1.FC Heidenheim.

Am Samstag trat unsere U10 im Hallenturnier in Karlshuld an. Es gelang uns erfrischenden Offensivfußball zu zeigen und somit auch die harten Erfahrungen der Vorwoche in Feucht zu verarbeiten, wo unsere Mannschaft für sie ungewohnt viele Niederlagen hinnehmen musste.
Wir erzielten in den Gruppenspielen gegen TV Vohburg (11:0), MTV Ingolstadt (10:0), TSV Kösching (4:0) und FC Gerolfing (1:1) bereits in der Vorrunde 26 Treffer, wodurch wir natürlich mit Stolz geschwellter Brust ins Finale gegen unseren Dauerrivalen TSV Pöttmes gingen.

Samstag, 17.11.2018, 14.30 Uhr

JFG Lech-Schmutter - TSV 1896 Rain 3:4 (1:3)

Auf der wundschönen Sportanlage in Ellgau bei besten Platzverhältnissen und Sonnenschein begann die Grammer-Elf gewohnt zielstrebig die ersten Spielminuten. Sie beherrschten Ball und Gegner und versuchten die JFG ab der ersten Spielminute unter Druck zu setzen. Die Umstellung mit Rechner in der Offensive und mit Bottenschein und Dußmann im Mittelfeld machte sich gegenüber dem vorherigen Spieltag sofort bemerkbar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen