Kreisliga West

TSV Rain - AN Thal 2 5:1  (2053:2036)

In einem bis zu den letzten Schüben spannenden Wettkampf, gewann  Rain mit 33 Holz in die Vollen und verlor das Räumen mit 16 Holz. In Sätzen gewann Rain den Wettkampf mit 9:7. Außerdem kegelte  Rain weniger Fehler 35 zu 43. Die  Startpaarungen waren nach Sätzen beide 2:2 in dem  Martin Nürnberger (513) mit 6 Holz und Achim Zinnecker (495 Holz) mit 7 Holz gewannen.  Gerald Schmelcher (557) gewann seinen Wettkampf klar mit 4:0.

Während auf der anderen Bahn  Patrick Wider in den ersten beiden Sätzen riesige Probleme hatte.  Er spielte hier 215 Holz, fand aber dann zu seiner alten Sicherheit  wieder zurück und spielte in den  letzten beiden Sätzen 273Holz, insgesamt 488 Holz. Damit beginnt die neue Saison für den TSV Rain erfolgreich.

Kreisklasse

TSV Rain II - SKV Goldburghausen II 4:2  (2035 – 1973)

Die Zweite des TSV Rain tat sich  sehr schwer gegen die  Mannschaft aus Goldburghausen. Matthias Lichtenstern (432) verlor trotz Satzgleichstandes mit 24 Holz. Leon Sarwas (532) gewann  auf der anderen Bahn klar mit 48 Holz. Ebenso klar gewann Manoel Landes mit 4:0 nach Sätzen und 46 Holz.  Helmut Wider (535) hielt sich wacker gegen die stärkste aus  Goldburghausen, Lena Götz mit 543 Holz. Damit verlor er mit 7 Holz und 3:1  Sätzen.

Kreisklasse A2

Bausch/Holzheim G1 – TSV Rain G1 5:1  (1728 - 1652)

Bis zur Halbzeit schaute es für die  Rainer noch gut aus. War man  nur ein Holz im Rückstand. Resi Zinnecker (450) gewann klar mit 54 Holz während Willi  Dikautschitsch (393) klar mit 55 Holz verlor. Enrico Dietrich (436) verlor in  2:2 Sätzen mit 37 Holz. Während  Mike Mitschke und Bruno Schmelcher (170/207/377) keine Chance in den  Sätzen mit 3:1 und mit 34 Holz hatten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.