Niederlage im letzten Schub
Kreisliga West
FV Weißenhorn - TSV Rain 3,5 – 2,5 (2071-2040)
In Weißenhorn erwischte Rain den besseren Start. Sowohl Achim Zinnecker mit 531 Holz und 1 – 3 nach Sätzen als auch Martin Nürnberger mit 523 Holz und 2 – 2 nach Sätzen gewannen ihren Mannschaftspunkt. Rain führte mit 0 – 2 und 14 Holz. Mathias Schmelcher kegelte 479 Holz und verlor glatt mit 4 – 0. Gerald Schmelcher mit 507 Holz und 2 – 2 nach Sätzen kegelte remis gegen seinen Gegner.

So musste sich Rain mit einer knappen Niederlage zufrieden geben. Ein Holz mehr von Gerald Schmelcher hätte zum Unentschieden gereicht. Rain verlor im Räumen74 Holz und gewann in die Vollen mit 43 Holz. In der Tabellen bleibt der TSV Rain auf Platz fünf.

Kreisklasse
Klare Niederlage beim Tabellenführer
SKC Bächingen 2 - TSV Rain 2 5 – 1 (2132-1980)
Wie meistens war für die Rainer in Bächingen mal wieder nichts zu holen. Die Startpaarung Leon Sarwas mit 497 Holz und 2 – 2 nach Sätzen verlor 51 Holz während Manoel Landes mit 513 Holz und nach Sätzen mit 1 – 3 gewann. Heiko Kortebusch kegelte 478 Holz und unterlag dem besten Bächinger mit 4 – 0 und 83 Holz. Auch bei Patrick Wider lief es nicht. Er kegelte 492 Holz und verlor mit 3 – 1 und gab 47 Holz ab. Die Rainer kegelten alle unter ihrer Normalform während die Bächinger mit 2132 Holz ein starkes Ergebnis einfuhren.

Kreisklasse A
Bernhard Rein kegelt 545 Holz
ESV Nördlingen 2 – TSV Rain 3 4 – 2 (2060-1949)
Bruno Schmelcher mit 475 Holz und 3 – 1 nach Sätzen konnte seinen Mannschaftspunkt ebenso nicht holen wie Mike Mitschke mit 410 Holz und einer glatten Niederlage mit 4 – 0. Die Rainer Punkte gegen den Tabellenführer holten Bernhard Rein mit 545 Holz und Matthias Lichtenstern mit 519 Holz. Beide gewannen nach Sätzen mit 1 – 3. Trotz der Niederlage ist Rain weiterhin auf Platz drei.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.