Kreisliga West
SH Ichenhausen-GZ – TSV Rain 5 – 1 (2133-2096)
Der TSV Rain gastierte beim Tabellenführer Ichenhausen der durch diesen Sieg seinen Vorsprung auf vier Punkte ausbaute. Ersatzspieler Manoel Landes mit 518 Holz unterlag bei Satzgleichstand mit nur sieben Holz. Achim Zinnecker mit 534 Holz verlor den Mannschaftspunkt auf Grund des Satzverhältnisses mit 2,5 – 1,5 gewann aber mit sieben Punkten.

Mathias Schmelcher kegelte 549 Holz und gewann seinen Punkt dank Satzgleichheit mit einem Holz. Gerald Schmelcher kegelte 495 Holz und verlor seinen Mannschaftspunkt klar. Rain hat mit 37 Holz bei den Gesamtholzzahlen die Nase hinten. Der SH Ichenhausen ist mit vier Punkten Vorsprung Herbstmeister.

Kreisklasse A
TSV Rain 2 – SKK Mörslingen 5 – 1 (2049-1932)
Dank der Ersatzspieler gewann der TSV das Spiel gegen den Tabellenletzten Mörslingen klar. Enriko Dietrich gewann mit 516 Holz klar während Heiko Kortebusch mit 481 Holz verlor. Jugendspieler Leon Sarwas kegelte persönliche Bestleistung mit 539 Holz und gewann 42 Holz. Gegen Helmut Wider mit 513 Holz verlor sein Gegner mit 72 Holz. Rain ist zur Halbzeit der Runde mit vier Siegen und drei Niederlagen in Soll.

Kreisklasse A1
SSV Höchstädt 2 – TSV Rain 3 5 – 1 C1875-1848)
27 Holz fehlten zum Punktgewinn den Rainern: Willi Dikautschitsch mit 471 Holz gewann seinen Mannschaftspunkt. Thomas Basting hatte den Sieg schon vor Augen sein Gegner gewann die letzten zwei Sätze und Mannschaftspunkt mit zwölf Holz. Wilhelm Patrick/Rainer Ratschker kegelten 184/214/398 verloren um 38 Holz. Bruno Schmelcher kegelte 471 Holz verlor nach Sätzen mit 3 – 1 und um fünf Holz. Bei diesen Match war Spannung angesagt weil alle Sätze hart umkämpft waren. Die Dritte von Rain ist durch diese Niederlage auf den dritten Platz in der Tabelle zurückgefallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.