Bezirksoberliga Frauen                                                             

TSV Rain  :  ESV Augsburg 5:1   (2017 : 1878 Holz)

Es wurde beim Duell der beiden Absteiger aus der Regionalliga ein spannendes Derby erwartet. Die Gäste konnten aber ihre Erwartungen in keinster Weise erfüllen und verloren klar gegen die sich steigernde Mannschaft des TSV. Während bei Rain doch die etablierten Spielerinnen aus der vergangenen Saison mit guten Leistungen starteten, war bei Augsburg bereits nach wenigen Sätzen kein Siegeswille mehr zu erkennen. Entscheidend war sicherlich der tolle Auftritt von Marille Meisinger, die mit 546 Holz ein Topergebnis erzielte. Eine Motivation für ihre Mitspielerinnen.

Die Rainer Truppe bereits vor dem Spiel großartig auf die Partie eingestellt und wollte die schwache Leistung vom vergangenen Spieltag vergessen machen. Marille Meisinger begann nach ihrem Formtief gleich mit großartigem Spiel und gab der Gästespielerinnen Kim Müller nicht den Hauch einer Chance. Sie deklassierte sie mit 4:0 Sätzen und 546:468 Holz. Hervorzuheben ist noch das ausgezeichnete Räumergebnis von 175 Holz. Die Rainer Abteilungsleiterin Carola Wollny hatte mit einer indisponierten Christine Luis eine Gegnerin, die ihr nie das Wasser reichen konnte und ebenfalls mit 4:0 Sätzen und 507 : 407 Holz chancenlos war. Nach den Startpaarungen lag Rain bereits mit 2:0 Mannschaftspunkten und fast uneinholbar mit großem Vorsprung bei Holzzahl in Führung.

Diesen Sieg konnte die Rainer Schlusspaarung ungefährdet einfahren. Heidi Mittring überzeugte dabei nicht wie gewohnt, gewann aber ihr Spiel. Gegen Susanne Feiler musste sie mächtig kämpfen, um im 4. Satz ihren Mannschaftspunkt zu sichern. Mit 3:1 Sätzen und 493 : 488 Holz lag sie am Ende knapp vorne. Bei Anita Bildhoff, der Rainer Mannschafts-führerin, forderte der enorme urlaubsbedingte Trainingsrückstand seinen Tribut. Sowohl in die Vollen als auch im Räumen war die Augsburgerin Christina Bischof überlegen. Mit 471 : 515 Holz und 1,5: 2,5 Sätzen ging der Mannschaftspunkt verdient an die Gäste. Der Sieg der TSV-Truppe mit 5:1 Mannschaftspunkten war aber immer ungefährdet.

Das nächste Punktspiel findet auswärts am 14.10.2018 gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SSV Obermeitingen statt. Ein Gegner, gegen den man noch nie gespielt hat und dessen Bahnen für Rain ebenfalls noch vollkommen neu sind.

In dieser Woche hat sich in der Bezirksoberliga Schwaben Frauen noch eine wichtige Veränderung ergeben. Die Damenmannschaft des FV Weißenhorn wurde überraschend aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Aus diesem Grund werden alle Ergebnisse gegen diese Mannschaft gestrichen. Der Rainer Sieg und die beiden Punkte aus dem ersten Spiel gegen diese Mannschaft werden damit ersatzlos gestrichen. Der TSV Rain ist deshalb in der Tabelle erheblich nach unten gerutscht. Mit Siegen in den noch rückständigen Spielen können die Rainerinnen jedoch wieder an die Tabellenspitze heranrücken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen