Bezirksoberliga Schwaben

TSV Rain – FV Weißenhorn   6 : 0  (2083 : 1906 Holz )           

Nach dem Abstieg aus der Regionalliga Schwaben/Oberbayern in die Bezirksoberliga (höchste schwäbische Liga) begann die neue Saison gleich mit einer glänzenden Vorstellung des TSV Rain. Neu ist in dieser Liga die Anzahl der Spielerinnen je Verein. Ab der Bezirksoberliga Frauen werden die Wettkämpfe nur noch mit 4 Akteurinnen ausgetragen. Und dieser Saisonauftakt gelang gegen den Aufsteiger in diese Liga, den FV Weißenhorn, mit einer glänzenden Leistung. Spielten die Gastgeberinnen doch wie aus einem Guss und ließen der noch sehr jungen Truppe keine Chance. Ein erfolgreicher Start, der berechtigte Hoffnung auf das gesteckte Saisonziel (ein vorderer Tabellenplatz mit der Möglichkeit zum Wiederaufstieg) macht. Überragende Spielerin war Heidi Mittring mit 556 Holz.

Die Mannschaft des Aufsteigers überraschte zu Beginn vor allem durch die sehr junge Truppe, die sich in den einzelnen Spielen auch mit sehr guten Leistungen präsentierte. Am Ende war jedoch die Erfahrung der jeweiligen Akteurinnen ausschlaggebend und führte zu einem klaren Rainer Sieg. Die erkältungsgeschwächte Marille Meisinger begann mit 3 tollen Durchgängen und musste nur bei den letzten 30 Schüben krankheitsbedingt etwas zurückstecken. Mit 516 Holz und 3:1 Satzpunkten besiegte sie Lydia Rettig (463) Holz klar. Sabine Mitschke-Schweiger vervollständigte den guten Start in einem hart umkämpften Sieg gegen Lucia Intili. In den Sätzen gewann Sabine bereits mit 2 Siegen sowie einem Unentschieden. Auch bei der Holzzahl lag sie mit ihrem guten und vor allem sehr konzentrierten Spiel am Ende mit 486 gegen 483 Holz vorne.

Die Rainer Schlusspaarung bot dann den begeisterten Zuschauern großartigen Kegelsport. Carola Wollny, Rains Kegelchefin, glänzte dabei vor allem in den ersten Sätzen gegen die ebenfalls großartig startende Jennifer Hochwimmer. Sie musste mächtig kämpfen, um diese Spiele gegen die junge Gegnerin zu gewinnen. Am Ende des Matches setzte sich aber hier die große Erfahrung der Rainerin durch. Mit am Ende 4:0 Sätzen und sehr guten 525 gegen 462 Holz ging der Mannschaftspunkt klar an den TSV.

Heidi Mittring, Rains derzeitige Spitzenspielerin, setzte dem tollen Wettkampf aus TSV-Sicht dann die Spitze auf. Mit 4 gleichmäßigen, großartig gespielten Durchgängen gegen die tapfer kämpfende Melissa Intili erzielte sie nicht nur das beste Ergebnis des Tages in Rain sondern auch vom gesamten Ligatag mit hervorragenden 556 Holz. Die 389 Holz in die Vollen und 167 Holz im Räumen sind absolute Spitzenklasse und führten zum eindeutigen 4:0 Sieg in ihrer Partie.

Mit den beiden Punkten aus dem in Gesamtergebnis (2083 : 1906 Holz) gab am Ende einen klaren 6:0 Sieg im ersten Punktspiel. Es war ein gelungener Auftakt in die neuen Saison, die am kommenden Sonntag gegen die 2. Mannschaft der TSG Augsburg in Augsburg seine Fortsetzung findet.

Die TSV-Betreuerin Brigitte Bedrich war von ihrer Truppe begeistert und freute sich vor allem über die großartige geschlossene Mannschaftsleistung ihres Teams.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen