Nach unserem Wochenendausflug Ende Juli ins BLSV Camp nach Regen und einem erfolgreichen 2. Platz zum endgültigen Abschluß als F-Jugend bei einem Turnier in Dingolfing, freuten sich sowohl die Kinder wie auch die von Schlafmangel geplagten Trainer auf die Sommerferien. Natürlich ruhte der Ball nur ein paar Tage und erfreulicherweise, fand sich der Großteil des Teams beim FC Augsburg Fußballcamp in der ersten Ferienwoche wieder zu intensiven Trainingseinheiten zusammen. Zum vereinsinternen Trainingsauftakt Ende August folgte am letzten Ferienwochenende ein Vorbereitungsturnier beim VfB Oberndorf.

Ausgestattet mit unseren neuen roten Dehner Trikots und voller Elan ließen die Jungs in der Vorrunde wie auch im Halbfinale wenig anbrennen, so dass schlussendlich im Finale der TSV Bobingen auf uns wartete. Auch hier war nach wenigen Minuten Klarheit geschaffen und wir durften uns nach Abpfiff gleich über unseren ersten Turniersieg als E2 – Jugend freuen. Zur Freude der Jungs und zur vielgrößeren Freude der Eltern, durften wir bei der Siegerehrung einen 80 cm hohen Riesenpokal in Empfang nehmen. Zwei Kinder waren stets notwendig um das „Mordsdrum“ nach Hause zu schaffen.
Noch voller Freude über den tollen Saisonauftakt, fuhren wir am letzten Ferientag mit dem Team ins Legoland nach Günzburg um uns im Rahmen einer BFV Veranstaltung als E2 Jugendmeister 2019 ehren lassen zu dürfen.
Kurz darauf stand auch schon der Ligaauftakt gegen den SC Ried an. Im ersten Punktspiel nach der Sommerpause sah man 2 komplett verschiedene Halbzeiten. In Durchgang 1 erspielte man sich schnell einen komfortablen 5:1 Vorsprung, dieser reichte aufgrund einer fahrigen und schlampigen 2. Halbzeit nicht aus und verlor das Auftaktmatch schließlich mit 5:6.
Für uns ungewohnt standen wir gleich zum Saisonauftakt ein wenig mit dem Rücken zur Wand.
Auch für uns Trainer unerklärlich, war die weiter einhergehende unpräzise und teilweise verunsicherte Spielweise, die sich auch im nächsten Ligaspiel gegen die SG Ober-/Unterhausen fortsetzte.
In den anschließenden Trainingseinheiten versuchten wir an den geeigneten Technik- und Passeinheiten zu arbeiten um die Jungs hier wieder zu stabilisieren.
Im 3. Ligaspiel gegen die SG Berg im Gau/Grasheim/Brunnen gelang uns eine hart erarbeitete 2:0 Halbzeitführung – bis schlussendlich nach einigen Auf und Abs in Halbzeit zwei final ein 5:3 Sieg für uns feststand. Ein hartes Stück Arbeit, das gegen ein wirklich gutes Team und ein ebenso sympathisches Trainerteam einen hohen Stellenwert für uns hat.
Nach zwei Siegen gegen den BSV Neuburg, stand das vorentscheidende Spiel beim SC Ried an.
Motiviert bis in die Haarspitzen war eine engagierte Abwehrleistung um unsere Abwehrrecken Leo, Jonas, Johannes und Benni die Basis dafür, dass unsere Offensive um Max, Linus, Artur und dem unheimlich treffsicheren Luis schlussendlich ein 4:1 Sieg für uns möglich machten – als Tabellenführer verließen Neuburg an der Donau in Richtung Tillystadt.
Einen Tag nach diesem Erfolg reisten wir zu einem weiteren Turnier nach Bobingen um uns dort beim „Schwaben-Sauerland Cup“ mit zu meist unbekannten Mannschaften unsere Kräfte zu messen. In dem Turnier das im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen wurde konnten wir uns mit 4 Siegen in die absolute Pole-Position bringen bevor es beim letzten Spiel gegen den TSV Bobingen eine 0:1 Niederlage setze, die wegen dem unglaublichen Chancenwucher der Rainer Jungs aber nicht das wahre Kräfteverhältnis wiederspiegelte.
War aber glücklicherweise egal, so dass beim 2. Turnier der 2. Turniersieg für die jungen Blumenstädter feststand.
Nach einem weiteren Sieg gegen die SG Ober-/Unterhausen stand für uns DAS Highlight der Hinrunde an:
Ein Duell mit dem U9-Team des FC Augsburg, das sich mit „unserem“ Flo zur Sommerpause verstärkt hatte.
Nach dem auch beim FC Augsburg die Platzplanung wohl Luft nach oben hat, konnten wir nicht wie geplant in deren NLZ auflaufen - kurzerhand wichen wir in unser heimisches „Maulwurf-NLZ an der Donauwörther Straße“ aus.
u10 2019 2In einem heißen und emotionalen Fight über 3 x 20 Minuten könnte sich unsere Truppe, verstärkt mit unserer Torhüterin Mona, mit einem 8:3 Sieg behaupten. Ein riesiges Erlebnis für unsere Truppe sich mit den kleinen Fuggerstädtern messen zu können!
Im darauffolgenden Ligaspiel gegen die SG Berg im Gau/Grasheim/Brunnen wartete eine motivierte und engagierte Mannschaft auf uns, wo wir im ersten Durchgang, im Gegensatz zum FCA Spiel, jeglichen Zweikampfwillen und mannschaftsdienliche Einstellung vermissen ließen. Nach einer Halbzeitansprache der deutlicheren Art, berappelten sich die dem eigenen bekunden nach müden Rainer im zweiten Durchgang, so dass wir schlussendlich mit einem 7:3 Erfolg ein im Ligabetrieb vorentscheidendes Spiel auf unserer Habenseite verbuchen konnten.
Bei novemberlichen, nasskalten Temperaturen stand am 9.11. unser letztes Ligaspiel gegen die DJK Langenmosen auf dem heimischen Kunstrasen an.
Nachdem in der ersten Hälfte von unserem „Anton Lewandowski“ gleichmal ein lupenreiner Hattrick geschnürt wurde, war die Frage nach dem Ausgang des Spiels schnell geklärt. Mannschaftsdienlich stellte sich Fabian in der zweiten Halbzeit als Torhüter zur Verfügung, so dass sich auch der in Halbzeit 1 fröstelnde Keeper Nicklas in die Torschützenliste eintragen konnte.
Wir freuen uns nun auf das anstehende Miniturnier in der Dreifachturnhalle, um uns hier den letzten Schliff für das mit starken, überregionalen Gegnern gespickte Heimturnier am 23.11. zu holen.
Im Laufe der Hallensaison stehen in Summe ein Dutzend Turniere an, wo wir uns hoffentlich über weiteres „Edelmetall“ für die heimischen Kinderzimmer freuen dürfen!

Eure Trainer Wolfgang und Bernd

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.