B-Junioren BOL

SpVgg Kaufbeuren - TSV 1896 Rain 1:0 (1:0)

Am vergangenen Wochenende machte sich die Gebauerelf mit dem klaren Ziel 3 Punkte einzufahren zum ersten Auswärtsspiel auf. Gleich von Anfang an hatte man beim Tabellennachbarn Kaufbeuren die Oberhand, ohne jedoch wirklich zwingend Gefahr auf des Gegners Tor auszuüben.

Nach etwa 15 Minuten wurden auch die Hausherren mutiger und versuchten durch hohes Pressing früh zu stören, was sichtlich Eindruck bei den Rot-Weißen hinterließ. Über die gesamte Dauer der 1. Halbzeit war die SpVgg einen Tick aggressiver und kam nun auch zu Chancen. Eine davon wurde in der 33. Minute zur 1:0 Führung genutzt, welche gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Nach Wiederanpfiff  nahm der TSV Rain das Spiel in die Hand und schnürte die Allgäuer in der eigenen Hälfte ein. Ein ums andere Mal spielten sich die Jungs um Kapitän Pius Besl beste Möglichkeiten heraus, doch vergab man immer wieder unglücklich. So nutzte auch die drückende Überlegenheit in Halbzeit zwei nichts und es blieb trotz kämpferischem Einsatz beim 1:0 für die Hausherren.

 

C1-Junioren

TSV Rain - TSV Nördlingen  0 : 2

Im Derby gegen den TSV Nördlingen verlor unsere Mannschaft ihr erstes Saisonspiel. Die Gäste begannen offensiv und bestimmten das Spielgeschehen. Unser Team war überwiegend unter Druck, verteidigte aber konsequent, so spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nördlingen hatte zwar mehr Ballbesitz doch vor dem Tor wurde es auf beiden Seiten nicht gefährlich. Praktisch mit dem Pausenpfiff fiel der Führungstreffer für die Gäste nach einer gut herausgespielten Kombination.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich bis Nördlingen durch einen Weitschuss das 2:0 erzielte und damit für eine Vorentscheidung sorgte. In der letzten Viertelstunde hatten wir zwei gute Gelegenheiten durch einen Heber von Daniel Auer und als Aurelio Gurakugi eine Hereingabe von Leon Koch nur knapp verpasste. So blieb es beim nicht unverdienten Sieg für die Gäste.

 

C2-Junioren

TSV Rain 2 - SG Rennertshofen  7 : 2

Am Sonntagvormittag war auf dem heimischen Kunstrasen die SG Rennertshofen zu Gast. Aufgrund einiger Ausfälle waren erstmals sogar zwei Talente der D1 im Kader, die zunächst aber auf der Bank Platz nahmen.
Wir kamen gut ins Spiel und gingen früh in Führung, nachdem der Torwart einen Distanzschuss von Daniel Emunds nicht festhalten konnte, setzte Joshua Poppele hervorragend nach und drückte den Ball ins Netz. Auch in der Folge gelang es uns eine Vielzahl bester Gelegenheiten herauszuspielen, die allesamt ungenutzt blieben, sei es Finns Freistoß, Daniel, der allein aufs Tor zuging, Joshua zweimal freistehend, nur um einige zu nennen. Dazu leisteten wir uns zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr, kassierten zwei Gegentore aus dem Nichts und liefen plötzlich einem Rückstand hinterher. Theo Neubauer gelang mit einem direkten Freistoßtor aus gut und gerne 25m der hochverdiente Ausgleich kurz vor der Pause.

c2 poppeleZur Pause blieb zunächst der angeschlagene Dennis Sonnenleitner draußen und für ihn der wild entschlossene Kaan Özdogan aus dem Kader der D1 herein. Wir legten in Hälfte zwei los wie die Feuerwehr, Joshua Poppele gelang die erneute Führung, da waren gerade drei Minuten gespielt, kurz darauf erhöhte Kaan nach genialem Zuspiel von Theo Neubauer. Auch das 5:2 erzielte Kaan, der einen sehenswerten Distanzschuss im Tor unterbrachte. Doch er vollstreckte nicht nur selbst, sondern zeigte auch ein Auge für die Mitspieler, so wie beim 6:2 als er Finn Sander mustergültig bediente. In der letzten Minute durfte dann auch noch der wieder eingewechselte Dennis Sonnenleitner jubeln, nachdem Bartu Yilmaz ihn toll in Szene gesetzt hatte.

Der Sieg war glänzend herausgespielt. Hier bleibt nochmal herauszustellen, dass mit Kaan Özdogan und Jonas Kugler zwei Spieler der D Jugend mitwirkten und ihre Sache großartig machten, genauso wie die Viererabwehrkette um Niclas Zinsinger, Vincenz Lohner, Bartu Yilmaz und Nico Vollmair, die letzte Woche in Thierhaupten noch viel Lehrgeld bezahlt hatten.

Foto: Unser Neuzugang und Doppeltorschütze Joshua Poppele.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.