U19 Kreisliga Augsburg - Spieltag 2

TSV Göggingen – TSV 1896 Rain 4:4 (2:3)

Am 2. Spieltag reisten die Hanfbauer Schützlinge nach Göggingen, die in den letzten beiden Jahren Vizemeister wurden. Man konnte sich viele gute Möglichkeiten erspielen, lies aber in der Defensive auch ungewohnt viele Chancen zu. Die Tore erzielten: Jannik Rechner (2), Jason Kifmann und Jakob Vogl.

Einen Start nach Maß erwischte man nach 2 Minuten als Raphael Barl eine Freistoßflanke von Mario Wilhelm im Netz unterbrachte, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. In der 13. Minute gab es Elfmeter für Rain. Nach einem starken Zuspiel von Jason Kifmann wurde Janik Habersatter im Strafraum gefoult und es gab folgerichtig Strafstoß. Jannik Rechner verwandelte diesen souverän. Die Heimelf hatte ihrerseits auch einige gute Möglichkeiten zum Abschluss zu kommen, doch David Wilhelm, war an diesem Tag nur schwer zu bezwingen und parierte einige Male glänzend. In der 21. Minute der Ausgleich, als Michael Reisinger aus kurzer Distanz nur einköpfen brauchte. Die Antwort der Rainer in der 32. Minute, als Wilhelm auf Rechner flankte und dieser mit dem Kopf zur Stelle war. Jason Kifmann konnte 7 Minuten später auf 3:1 erhöhen. Doch im Gegenzug verkürzte Michele Martino wieder auf 2:3. Halbzeit.

Wer dachte, die zweite Halbzeit würde ruhiger werden, sah sich getäuscht. B-Jugendspieler Jakob Vogl konnte in der 65. Minute auf 4:2 erhöhen. Dies sollte der U19 doch die nötige Sicherheit bringen, aber nicht heute. Ein ums andere Mal ließ man die Gögginger nahezu ungehindert auf Torwart Wilhelm zulaufen, dieser war aber immer Herr der Lage und zeigte seine ganze Klasse. Durch einen Doppelschlag in der 80. Und 82. Minute konnte Göggingen dann ausgleichen. Was danach passierte, war Chancenwucher in Hülle und Fülle. Nicht weniger als 6 100%ige Torchancen auf beiden Seiten wurden vergeben, so dass ein Sieg bzw. eine Niederlage für die U19 rausspringen konnte. Doch es blieb beim Leistungsgerechten 4:4.

Fazit: Alles in allem eine gute Partie, Defensiv muss man als Mannschaft noch besser Zusammenarbeit, aber dies sollte den Jungs relativ schnell gelingen.

Vorschau: Am kommenden Mittwoch bestreitet die U19 ihr erstes Pokalspiel beim SC Rohrenfels (Anstoß 19:00 Uhr) und am Samstag ist der TSV Friedberg zu Gast in Staudheim (Anstoß 11 Uhr)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen