Die U11 des TSV Rain verbrachte zum Saisonabschluss ein Wochenende im Sportcamp Inzell. Bei bestem Wetter konnten die Jungs sich an vielen unterschiedlichen Sportarten versuchen: Neben den obligatorischen Trainingseinheiten standen noch Biathlon (mit Lasergewehren), Fußball-Tennis, Beach-Volleyball, (Tisch)Tennis, High Ball (Basketball mit Trampolin) und Schwimmen auf dem Programm. Viel Spaß hatte das Team auch bei einer Wanderung zur Sommer-Reifen-Bahn der Kessel-Alm, wo die Kinder mit einem großen Gummireifen den Berg hinunterrasen konnten. Da am letzten Tag dann doch Gewitter aufkamen, wurde noch das Wellenbad in Ruhpolding besucht. Insgesamt können die Jungs auf einen gelungenen Ausflug zurückblicken, der ihnen bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

u11 19 2Bei ihrer Heimkehr wurden die Kinder von ihren Eltern zu einer kleinen Saisonabschlussfeier empfangen. Gestärkt mit Pizza und Wassermelone ging es zum traditionellen Eltern-gegen-Kinder-Fußballspiel, in dem man sich schiedlich-friedlich mit einem Unentschieden trennte. Zum Ende der Feierlichkeit wurden noch die Trainer Alex Fritsch und Robert Janson verabschiedet, die insgesamt 6 bzw. 5 Jahre lang die Kinder betreuten und ab sofort wieder mehr Zeit ihren Familien sowie ihren beruflichen Zielen widmen möchten. Die Eltern bedankten sich mit einem Trikot der jeweiligen Lieblingsmannschaft für die ehrenamtliche Tätigkeit und die zahlreichen Events/Ausflüge abseits des Fußballplatzes. Die Kinder bekamen von den Trainern eine Cap ihres TSV Rain geschenkt, damit sie die Regionalliga-Mannschaft als Fans noch besser unterstützen können. Als Erinnerung gab es zusätzlich eine Collage mit den schönsten Bildern des Jahres.

u11 19 3Zur neuen Saison werden die Jungs nicht nur auf ihre Trainer, sondern auch auf einige ihrer Freunde „verzichten“ müssen. Pascal Depa und Julian Fritsch werden zukünftig für die D1 ihre Fußballschuhe schnüren, während Luca Janson, Jonas Schöniger und Maxi Bittner die D2-Jugend verstärken. In der E1 geht es zukünftig für Dion Talla, Hendrik Serio und Tomy Ngo weiter. Filip Suchy wurde im Rahmen der Feier verabschiedet, da er mit seiner Familie umzieht und die Stadt Rain verlässt.

Die Trainer wünschen allen Kindern, dass sie sich in ihren neuen Mannschaften schnell integrieren und weiterhin viel Spaß und Freude an der schönsten Nebensache der Welt haben. Ein großer Dank geht an die Eltern für die tolle Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen! Bitte macht in „euren“ neuen Teams so weiter…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.