16. Spieltag B-Junioren Bezirksoberliga

TSV 1896 Rain – TSV Kottern 3:0 (2:0)

Mit einem 3:0 Sieg gegen die Abstiegsbedrohten Gäste aus Kottern, kletterten die Jungs um Kapitän Mario Wilhelm wieder an die Tabellenspitze. Die Treffer erzielten Fabian Ott, Mario Wilhelm und Janik Habersatter. Nach starken Regenfehlern am Samstagabend musste das Spiel kurzfristig auf den Rainer Kunstrasen Platz gelegt werden, was den Hausherren nicht gerade entgegenkam.

 

Zu Beginn entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel, in der 4 Minute musste Jonas Raab und sein Gegenspieler nach einem harmlosen Kopfballduell, mit Platzwunden ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Freude aller kamen beide Spieler noch während der Partie wieder zurück. Es blieb weiter hektisch und die Zweikämpfe wurden sehr hart geführt, Jakob Vogl konnte in der 9. Minute im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Fabian Ott souverän. Nach und nach beruhigte sich das Spiel und die Rainer Mannschaft konnte ihre spielerische Klasse aufzeigen und kombinierte sich nun des Öfteren bis an und in den Strafraum, einzig die Konsequenz im Torabschluss fehlte noch. Die Gäste wurden nur nach Standardsituationen gefährlich, welche es an diesem Tag in Hülle und Fülle gab, da das Rainer Zweikampfverhalten an diesem Tag zu wünschen übrig ließ. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte erhöhte Kapitän Mario Wilhelm nach einem sehenswerten Solo auf 2:0.

In Halbzeit 2 dasselbe Bild, Rain versuchte zu spielen, tat sich aber gegen stark kämpfende Gäste schwer, vor allem im letzten Drittel schenkte man große Chancen her. Sei es durch Abseitspositionen oder zu schlampiges Abspiel, hier ist definitiv noch Steigerungspotentzial vorhanden. So dauerte es bis zur 80. Minute bis Janik Habersatter auf 3:0 stellen konnte.

„Heute war das oberste Ziel 3 Punkte einzufahren, die Leistung war allerdings nicht so, wie wir uns das vorstellen. Trotzdem ein Kompliment an die Jungs, die sich heut gegen einen stark kämpfenden Gegner gut behauptet haben. Jetzt gilt es in den letzten beiden Spielen nochmal alles rauszuhauen und zu versuchen den 1. Platz mit allem was wir haben zu verteidigen, die Jungs haben sich das absolut verdient!“, bilanzierte das Trainerteam Hanfbauer und Haid

FAZIT: Alles in allem ein wichtiger Sieg. Nun hat man immer noch alles in eigener Hand um die Meisterschaft in der Bezirksoberliga einzufahren, was nicht nur eine Sensation, sondern auch der größte Erfolg der Rainer Jugendarbeit darstellen würde.

VORSCHAU: Am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr reisen die Hanfbauer-Schützlinge nach Affing gegen den FC Stätzling 2, dies wird eine harte Nuss, doch man will sich mit einem Sieg für die Hinspiel Niederlage revanchieren.

Das letzte Saisonspiel für unsere Jungs findet dann am 07.07.2019 um 11:00 Uhr in Bayerdilling gegen die SpVgg Kaufbeuren statt, anschließend ist auch gleichzeitig die Saisonabschlussfeier unserer Jung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.