Samstag, 27.04.2019, 15.00 Uhr

SG Hollenbach/Petersdorf - TSV 1896 Rain 5:2 (3:0)

Nachdem die SG Hollenbach/Petersdorf um Spielverlegung gebeten hatte, wurde das Auswärtsspiel bereits am Samstag, 27.04.2019 anstatt am 01.Mai 2019 angetreten. Bereits in den ersten Minuten wurde klar, dass die Heimelf aggressiv gegen die Gästemannschaft aus der Blumenstadt spielte. Es wurde kein Ball verloren gegeben und immer wieder versucht am Rande des Erlaubten die Bälle zu erobern. Sichtlich beeindruckt von der Spielweise der SG Hollenbach/Petersdorf gelang den Gästen aus der Tillystadt kein vernünftiger Angriff. Bereits in der 6. Spielminute zog Patrick Hoegg aus ca. 30 Metern ab und zielte zentral auf das Tor der Rainer zum frühen Führungstreffer. Den Schuss konnte leider der Keeper der Rainer nicht festhalten.

Nach einer Ecke kam Gietl Simon aus nächster Nähe völlig freistehend an den Ball (15. Spielminute) und hätte zum Ausgleich einschieben können, leider war das Glück an diesem Tag nicht auf unserer Seite und der Ball wurde nicht getroffen, so dass es bei der Heimführung blieb.

Die Rainer spielten in der 1.Halbzeit mit Windunterstützung und wussten diese nicht zu nutzten. Im Gegenteil es kam kaum ein vernünftiger Spielaufbau zustande und die weit geschlagenen Bälle landeten allesamt im Aus. Die SG hingegen verlegte sich aufs Konterspiel, dass Sie beim 2:0 Führungstreffer perfekt demonstrierten. Über 3 Stationen vom eigenen 16er heraus landete der Ball am gegnerischen 16er und dann schloss wiederum der agile Patrick Hoegg zum 2:0 ab (35. Spielminute). Die Tillystädter wollten vor der Halbzeit unbedingt noch den Anschlusstreffer erzielen, liefen allerdings in der 43. Spielminute wiederum in einen Konter den die Heimmannschaft zum Vorentscheidenden 3:0 Führungstreffer vollendete.

Zur Halbzeit waren dann die Gäste aus Rain nicht nur mit 3:0 im Rückstand, sondern hatten bereits 2 verletzte Spieler in Ihren Reihen, die sich durch die rustikale Spielweise der Gegner ergeben haben und der leitende Schiedsrichter nicht nur in diesen Situationen überfordert war bzw. nicht früh genug die Grenzen aufzeigte (für beide Fouls gab es keinerlei Verwarnung).

In der 2.Halbzeit wollten die Jungs aus Rain den schnellen Anschlusstreffer erzielen, was Ihnen auch durch Eric Adam in der 48. Spielminute gelang. In der 62.Spielminute – genau in der Drangphase der Gästemannschaft zum 3:2 – erfolgte ein Elfmeterpfiff für die Heimmannschaft, wahrscheinlich Foul ?. Das Elfmetergeschenk wurde von den Gästen dankbar angenommen und zum 4:1 Zwischenstand versenkt (62. Spielminute). Damit war auch das Aufbäumen der Gästemannschaft gebrochen, so dass die letzte Halbestunde ohne große Höhepunkte verstrich. Ein Rainer Spieler erhielt eine 5 Minuten Strafe (nur der Mann in Schwarz weiß den Grund). Die Hollenbacher erzielten noch einen weiteren Treffer und die Gäste aus Rain betrieben ebenfalls in der 85. Spielminute noch eine Ergebniskosmetik durch Dußmann Maxi.

Fazit: eine sehr schlechte Leistung der Rainer A-Jugend, der sich auch der Schiedsrichter anpasste. Die SG Hollenbach/Petersdorf holte sich mit Ihrer aggressiven Spielweise die 3 Punkte verdient.

An die Verletzten Specht Vinz und Detto:
„Wir wünschen Euch alles Gute und hoffen, dass Ihr bald wieder dabei sein könnt!“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen