Sonntag, 11.11.2018 11.00 Uhr

JFG Neuburg II - TSV 1896 Rain 0:3 (0:2)

Die Vorzeichen zum Auswärtsspiel standen alles andere als Perfekt – 2 Stunden vor dem Spiel stand noch nicht fest, wer an diesem Tag das Tor hüten sollte, da die Stammtorhüter verletzt bzw. krank waren. Unser Co-Kapitän, Jannik Rechner sprang in die Presche und hielt seinen Kasten sauber.

Die Rainer U19 begann das Auswärtsspiel in Neuburg sehr konzentriert und motiviert. Sie attackierte die mit 10-Mann angetretene Heimmannschaft in der eigenen Spielhälfte eins ums andere Mal erfolgreich, so dass bereits in der 3.Spielminute der Führungstreffer durch Maxi Moser erzielt wurde. In der 12. Spielminute legte derselbe Spieler in unnachahmlicher Manier nach und erhöhte mit einem präzisen Schuss ins lange Eck auf 2:0. Die Tillystädter versäumten anschließend den 3. Treffer zu markieren und liesen hochkarätige Chancen liegen.

Mitte der 1.Spielhälfte waren dann die Neuburger ebenfalls in Vollbesetzung und die Partie wurde ausgeglichener. Vom Übergewicht im Mittelfeld war dann bis zur Halbzeit der Rainer nichts mehr zu erkennen. In der 35. Spielminute fischte unser Keeper Jannick Rechner einen unhaltbaren Schuss aus nächster Distanz aus dem Winkel, so dass mit einer glücklichen 2:0 Führung aus Rainer Sicht in die Pause gepfiffen wurde.

Auch nach der Halbzeit hielten die JFGler mutig dagegen und versuchten zumindest den Anschlusstreffer zu markieren. Es ergaben sie zwar keine Torchancen für die Heimmannschaft, aber die U19 aus Rain hatte auch keine Ideen für das entscheidende 3.Tor. Die Partie war insgesamt auf keinem guten Niveau. In den letzten 15 Spielminuten bekam unsere Jungs dann die Partie wieder in den Griff und starteten einen um den anderen schön vorgetragenen Angrif. Man spürte nun, dass die Moral und Kräfte der Heimmannschaft nachließen. Die Tillystädter kamen nun zu vielen Chancen. Eine davon nutzte Vincent Specht zum entscheidenden 0:3 in der 83. Spielminute nach schöner Vorarbeit von „Deto“. Kurz darauf wurde Benedikt Bottenschein im gegnerischen Strafraum regelrecht „gefällt“, doch der Elfmeterpfiff blieb aus.

Fazit: es war nach tollem Start am Ende dann doch ein Arbeitssieg. Ein Sonderlob an unserem Torwart Jannick, der kurzentschlossen sich die Handschuhe anzog.
Auch die Trainingsbeteiligung der Jungs ist aktuell Top – WEITER SO !

Ausblick: Am Samstag, 24.11.2018 um 14.30 Uhr geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Ellgau gegen die JFG Lech-Schmutter. Da muss eine Leistungssteigerung her, ansonsten gibt es wenig zu holen !

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen