Sonntag, 07.10.2018, 11.00 Uhr

TSV 1896 Rain – Schwaben Augsburg 3:2 (1:1)

„Kampf und Leistungsbereitschaft der Tillystädter ermöglichen Sieg gegen Tabellenführer“

Gegen den Tabellenführer aus Augsburg war bereits vor Spielbeginn klar, dass 100 % der Leistungsfähigkeit nicht ausreichen würden, um in diesem Spiel 3 Punkte zu ergattern. Die Schwaben sind als Tabellenführer mit breiter Brust (15 Punkten aus 5 Spielen) nach Staudheim angereist. Bereits in den ersten Minuten entwickelte sich ein Kampf um jeden Ball im Mittelfeld. Beide Sturmreihen konnten sich noch nicht in Szene setzen. In der 10. Spielminute hatte dann die Heimmannschaft schon den Torschrei auf den Lippen aber der Schwabenkeeper lenkte den platzierten Schuss bravourös um den Pfosten.  >>> Tabelle

In der 16. Spielminute fiel dann der verdiente Führungstreffer durch Johannes Marb. Die Fuggerstädter übernahmen ab Mitte der 2. Halbzeit die Initiative des Matches und gewannen mehr Zweikämpfe im Mittelfeld. Folgerichtig fiel kurz vor der Pause (40. Spielminute) der Ausgleichstreffer durch die Gäste.

Bereits in der 47. Spielminute schoss Simon Gietl nach einer Ecke seine Farben mit 2:1 in Führung. Die Hausherren drängten auf den nächsten Treffer, allerdings folgten die herausragenden Spielminuten des Gästetorwartes der Augsburger. Er hielt 2 Kopfbälle der Rainer (Bottenschein und Welt) mit Glanzreflexen, die es in dieser Liga wahrscheinlich nicht sooft zu sehen gibt. In dieser Drangperiode fiel dann doch noch das erlösende 3:1 durch Graf für die Heimmannschaft aus Rain. Er schraubte sich nach einer Ecke am höchsten und nickte unhaltbar aus kurzer Distanz ein (58. Spielminute).

Ab der 60. Spielminute war das Spiel wieder wie zu Beginn von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Die Rainer versuchten ihren Vorsprung zu verwalten. Außer weite Bälle auf die beiden Stürmer der Gäste, die überwiegend sicher von der Rainer Viererkette geklärt wurden, hatten auch die Gäste aus Schwaben keine Ideen, um die Rainer Hintermannschaft in Verlegenheit zu bringen. So gelang den Augsburgern mit dem Schlusspfiff lediglich noch eine Ergebniskorrektur zum 3:2 Endstand für die Tillystädter.

Der Jubel nach dem Schlusspfiff war riesengroß. Gerade nach dem „verkorksten“ Spiel gegen Stätzling am vergangen Wochenende ist man nun wieder an die Tabellenspitze herangerückt.

Fazit: Mit dieser Einsatz- und Laufbereitschaft des gesamten TEAMS kann noch viel erreicht werden. Der Sieg ist völlig verdient. Respekt an den Torhüter der Gäste, der diese mit seinen Reflexen lange im Spiel gehalten hat.

Ausblick: Am Samstag, 13.10.2018 um 13.00 Uhr steht das nächste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der Gegner ist die SG Türkspor/TS Hochzoll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen