TSV Meitingen – TSV 1896 Rain  6 : 1

Die jungen Rainer Nachwuchskicker verlor das Spiel in Meitingen sehr deutlich mit 6 : 1.

Den Ehrentreffer für die Tillystädter Kaan Ozdogan mit einem sehenswerten Weitschuss. Doch allein die vielen Verletzten wollte der etwas enttäuschte Trainer Manfred Schulz nicht als Grund für diese hohe Niederlage gelten lassen. Nach dem Spiel zog er folgendes Fazit: „Letztlich haben wir heute verdient verloren. Die Jungs zeigten leider nicht das, was sie leisten können.

Klar es fehlten einige Leistungsträger aufgrund diverser Verletzungen, aber die mangelnde Laufbereitschaft und das fast schon katastrophale Zweikampfverhalten meiner Mannschaft waren heute ausschlaggebend Faktoren.“

 

TSV 1896 Rain - SV Bergheim  1 : 1

Nur Unentschieden wegen mangelhafter Chancenverwertung!!

Nach der Niederlage im letzten Spiel wollten die Rainer Junioren unbedingt einen Sieg einfahren und spielten druckvoll nach vorn. Die zuletzt von Trainer gerügten Mängeln in der Laufbereitschaft und im Zweikampfverhalten waren diesmal nicht zu sehen. Nach einem guten Abspiel von Torwart Moritz Münch und einer schnellen Weiterleitung von Lenox Weigl erzielte Matthias Schaff den verdienten Führungstreffer. Danach spielten die Rainer konsequent weiter Richtung gegnerisches Tor. Doch vor dem „Kasten“ wurde zu überhastet agiert oder man scheiterte am gut aufgelegte Keeper der Gäste. Das gleiche Bild zeigte sich auch in der zweiten Spielhälfte. Die mangelhafte Chancenverwertung wurde dann nach einer der wenigen Ecken der Gäste sogar mit einem Gegentreffer bestraft und so fühlte sich dieses Unentschieden auf der Rainer Bank wie eine bittere Niederlage an. Trainer Manfred Schulz meinte nach dem Spiel: „Eigentlich hätten wir heute unsere Torchancen deutlich besser nutzen müssen. Daran werden im Training verstärkt arbeiten.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen