Nichts wurde es mit dem erhofften Punktgewinn im Allgäu. Zwei frühe Gegentore schockten die Gäste derart, dass in der ersten Halbzeit kein vernünftiges Spiel mehr zustande kam.  >>> Bilder vom Spiel

Im zweiten Abschnitt machte der TSV dann mächtig Druck, doch der letzte Pass fand keinen Abnehmer. Die Heimelf nutzte einen Konter in der 79. Minute zum entscheidenden 3:0. Nur noch Ergebniskosmetik war der von Marko Cosic verwandelte Handelfmeter in der Nachspielzeit.

1. FC Sonthofen: Lucas Bundschuh, Timo Ehlert, Manuel Schäffler, Sam Buchmann, Manuel Wiedemann, Jannik Keller, Kevin Haug (81. Tim Kern), Patrick Littig, Taijiro Mori, Burak Kesici (78. Manuel Möß), Gregor Mürkl (62. Marc Penz) - Trainer: Yusuf Bakircioglu

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Dominik Bobinger, Fabian Triebel, Maximilian Bär (62. Michael Krabler), René Schröder, Andreas Götz, Johannes Rothgang (41. Michael Belousow), Marko Cosic, Fabian Miehlich (62. Julian Brandt), Stefan Müller, Marco Zupur - Trainer: Karl Schreitmüller

Schiedsrichter: Gürkan Günebakan (München)
Zuschauer: 350
Tore: 1:0 Jannik Keller (2.), 2:0 Kevin Haug (5.), 3:0 Manuel Möß (79.), 3:1 Marko Cosic (90.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen