Bezirksliga Schwaben Nord 20. Spieltag: Sammstag, 23.11., 14:00 Uhr

FC Günzburg - TSV Rain  3 : 0  ( 1 : 0 )

Die Reserve von TSV Rain/Lech machte im Kellerduell gegen den FC Günzburg eine schlechte Figur und verlor mit 0:3. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der FC Günzburg als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel war 3:0 für TSV Rain/Lech II ausgegangen.

Maximilian Lamatsch brachte den Gast in der 28. Minute ins Hintertreffen. Das Team von Trainer Markus Kapfer glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Matthias Schilling beide Teams mit der knappen Führung für den FC Günzburg in die Kabinen. Mit einem Wechsel – Oliver Käser kam für Dennis Willsch – startete TSV Rain/Lech II in Durchgang zwei. Lamatsch beseitigte mit seinen Toren (61./73.) die letzten Zweifel am Sieg des FC Günzburg. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Christoph Bronnhuber, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Stefan Bandlow und Dardan Kelmendi kamen für Christopher Deibler und Andreas Nerdinger ins Spiel (78.). Schließlich erlitt TSV Rain/Lech II im direkten Aufeinandertreffen mit dem Abstiegskonkurrenten eine deutliche Niederlage.

Der FC Günzburg geht mit nun 22 Zählern auf Platz zwölf in die Winterpause. Das Heimteam scheint nach dem vierten Spiel in Folge ohne Pleite allmählich etwas mehr Boden unter den Füßen zu bekommen.

Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt TSV Rain/Lech II den 14. Platz in der Tabelle ein. Insbesondere an vorderster Front liegt bei TSV Rain/Lech II das Problem. Erst 20 Treffer markierte TSV Rain/Lech II – kein Team der BZL Schwaben Nord ist schlechter. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte TSV Rain/Lech II deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist TSV Rain/Lech II in diesem Ranking auf. TSV Rain/Lech II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TSV Hollenbach.

FC Günzburg: Markus Bader, Julian Chessa, Nico Hepp, Christopher Deibler (78. Stefan Bandlow), Barbaro Casamayor-Bell, Philipp Fuchs, Christoph Wachs, Julian Bergmair, Christoph Bronnhuber, Maximilian Lamatsch, Andreas Nerdinger (78. Dardan Kelmendi) - Trainer: Christoph Bronnhuber

TSV Rain/Lech II: Stefan Besel, Dennis Willsch (46. Oliver Käser), Michael Haid, Muris Avdic, Marko Cosic, Fatlind Talla (83. Maximilian Dußmann), Fabian Miehlich, Laurin Bischofberger, Simon Pickhard, Jannik Rechner (84. Johannes Hippele), David Pickhard - Trainer: Markus Kapfer

Schiedsrichter: Matthias Schilling (Erkheim)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Maximilian Lamatsch (28.), 2:0 Maximilian Lamatsch (61.), 3:0 Maximilian Lamatsch (73.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.