BZL Schwaben Nord 18. Spieltag: Sonntag, 10.11., 14:00 Uhr

TSV Meitingen – TSV Rain II

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Meitingen auf die Zweitvertretung von TSV Rain/Lech. Der TSV Meitingen siegte im letzten Spiel souverän mit 5:0 gegen den TSV Aindling I und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt musste sich TSV Rain/Lech II dagegen geschlagen geben, als man gegen TSV 1861 Nördlingen 2 die siebte Saisonniederlage kassierte. Das Hinspiel ging 3:1 zugunsten des TSV Meitingen aus.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute. Die Bilanz des Teams von Coach Pavlos Mavros nach 16 Begegnungen setzt sich aus acht Erfolgen, vier Remis und vier Pleiten zusammen. 41 Tore – mehr Treffer als der TSV Meitingen erzielte kein anderes Team der BZL Schwaben Nord. Der TSV Meitingen rangiert mit 28 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus.

Zuletzt machte TSV Rain/Lech II etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Mannschaft von Markus Kapfer diesen Trend fortsetzen. TSV Rain/Lech II muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der BZL Schwaben Nord markierte weniger Treffer als TSV Rain/Lech II.

Besonderes Augenmerk sollte TSV Rain/Lech II auf die Offensive des TSV Meitingen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. TSV Rain/Lech II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des TSV Meitingen bedeutend besser als die von TSV Rain/Lech II.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen