Bezirksliga 28. Spieltag: Sonntag, 06.05., 15:00 Uhr

TSV Rain II – TSV Hollenbach  3 : 3 ( 1 : 1 )

Einen gehörigen Dämpfer erhielten die Aufstiegsträume des TSV Rain II im Heimspiel gegen den TSV Hollenbach. Nach einer Stunde sah alles nach einen sicheren Rainer Sieg aus. Die junge Truppe von Trainer Alexander Käs führte scheinbar sicher mit 3:1 und ruhte sich danach offensichtlich zu sehr auf den Lorbeeren aus. So kamen die Hollenbacher, die beim zweiten und dritten Gegentreffer kräftig Spalier standen, noch zum nicht mehr erwarteten, aber durchaus verdienten Punktgewinn.  >>> Bilder vom Spiel

Rain II begann gut und suchte ein schnelles Tor. So ergab sich die erste Torchance schon in der siebten Spielminute. Nach einem langen Ball von Niko Schröttle konnte jedoch Fabian Fetsch den Ball nicht im Tor unterbringen. In der Folgezeit hatte Rain II mehr Spielanteile, ohne aber daraus Chancen zu generieren. Die Gäste aus dem Nachbarlandkreis Aichach-Friedberg suchten ihren Erfolg mit schnellen Kontern. Aber auch daraus ergaben sich bis weit in die erste Halbzeit hinein keine wirklichen Chancen. Dennoch ging Hollenbach in der 26. Minute in Führung. Nach einem scharfen Freistoß von Angelo Jakob gab Werner Meyer den Ball wohl mit dem Scheitel die entscheidende Richtungsänderung. Doch nur vier Minuten später schlug der TSV Rain II zurück. Nach Vorarbeit von Fabian Fetsch erzielte Blerand Kurtishaj aus gut 14 Meter Torentfernung den 1:1-Ausgleich. Gleichzeitig war dieses Ergebnis der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel hatte der junge Lion Holler seinen starken Auftritt. Schon in der 51. Minute setzte das Eigengewächs energisch nach und schoss flach zum 2:1 ein. Doch nicht genug damit. Acht Minuten später gelang Holler die vermeintliche Vorentscheidung. Nach einem Querpass von Alexander Drabek war Holler erneut zur Stelle und erzielte das so wichtige 3:1. Bei beiden Gegentreffern sah die Hollenbacher Defensive nicht gut aus. Im Gefühl des sicheren Sieges fuhren die Rainer ihre Bemühungen nun deutlich zurück. Das sollte sich noch rächen. So setzte sich Alexander Mayr in der 72. Minute schön durch und erzielten den 3:2-Anschlusstreffer. Hollenbach wollte nun mehr. Kevin Hauke hatte aber in der 74. Minute Pech als sein Schuss am Lattenkreuz endete. Höchste Alarmstufe herrschte in der 83. Minute im Rainer Strafraum als Alexander Drabek einen Schuss von Kevin Hauke von der Linie holte. Eine Minute später war es dann soweit. Nach einer Faustabwehr von Stefan Besel nahm der eingewechselte Georg Witzenberger den Ball direkt und erzielte den zu diesem Zeitpunkt verdienten 3:3-Ausgleich. Am kommenden Samstag geht es für den TSV Rain II beim BC Adelzhausen weiter.

TSV Rain: Stefan Besel – Alexander Drabek, Jens Schüler, Sebastian Hackenberg, Johannes Böck (ab 72. Gregor Einberger) – Robin Spieler – Fabian Fetsch, Michael Haid, Niko Schröttle, Lion Holler (ab 77. Michael Göttler) – Blerand Kurtishaj.

Tore:
0 : 1 / 26. Min. Werner Meyer
1 : 1 / 30- Min. Blerand Kurtishaj
2 : 1 / 51. Min. Lion Holler
3 : 1 / 59. Min. Lion Holler
3 : 2 / 72. Min. Alexander Mayr
3 : 3 / 83. Min. Georg Witzenberger

Schiedsrichter: Simon Konrad (BC Adelzhausen)

Zuschauer: 1 1 0

B.V.: k e i n e

Gelbe Karten (7): Niko Schröttle, Sebastian Hackenberg, Michael Haid, Robin Spieler – Simon Ruisinger, Frederik Meissner, Ricardo Anzano.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok