Regionalliga 7. Spieltag: Freitag, 16.08., 18:15 Uhr

SV Viktoria Aschaffenburg - TSV Rain  2 : 0  ( 2 : 0 )

Das hätte auch ganz anders laufen können. Wenn Johannes Müller nur in Minute 5 nicht aus spitzem Winkel den Pfosten sondern in die Maschen getroffen hätte. Doch der Fußballgott wollte es anders.

Rain spielte gut mit, aber zwei schöne Aktionen der Aschaffenburger Viktoria ließen die Partie früh auf Seiten der Hausherren kippen. Björn Schnitzer per versenktem Freistoß (16.) und Clay Verkaj, der erst beinahe die komplette Rainer Abwehr und dann auch noch Keeper Kevin Birk - flach ins rechte Eck - überrumpelte (29.). "Dennoch, der Sieg war schon absolut verdient, auch wenn zwei Einzelaktionen zu den Gegentreffern geführt haben. In dieser Liga werden Unachtsamkeiten eben viel stärker bestraft als in der Bayernliga", so Rain-Coach Alex Käs.  ( Quelle: FuPa.net )

Viktoria Aschaffenburg: Kevin Birk, Hamza Boutakhrit, Daniel Cheron, Luca Dähn, Simon Schmidt, Silas Zehnder, Björn Schnitzer, Philipp Beinenz (52. Tom Schulz), Max Grünewald, Clay Verkaj (83. Zaki Ech-Chad), Egson Gashi (69. Daniel Meßner) - Trainer: Jochen Seitz

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz (46. Tjark Dannemann), Fabian Triebel, David Bauer, Dominik Bobinger, Johannes Müller, Maximilian Bär (46. Jonas Greppmeir), Marko Cosic (74. Julian Brandt), Stefan Müller, Michael Knötzinger, Maximilian Käser - Trainer: Alex Käs

Schiedsrichter: Roman Potemkin (Friesen)
Zuschauer: 1182
Tore: 1:0 Björn Schnitzer (16.), 2:0 Clay Verkaj (29.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen