Drucken
Kategorie: Fußball
Zugriffe: 2275

Bezirksoberliga Frauen

BC Schretzheim 2 : TSV Rain 4 : 2 (2154 : 2069 Holz)

Der Tabellenzweite glänzt mit neuem Ligarekord von 2154 Holz

Mit Spannung wurde das Spiel gegen die “Reserve“ der in der 2. Bundesliga spielenden Truppe aus dem Landkreis Dillingen erwartet. Die 2. Mannschaft des BC Schretzheim präsentierte sich dabei im Derby des Kreises III in bestechender Form und revanchierte sich für die in der Vorrunde erlittene Niederlage in Rain. Es wurde ein echtes Derby mit hart umkämpften Spielen sowie teilweise glänzenden Leistungen, die selbst im anschließenden Bundesligaspiel zu den besten Ergebnissen gezählt hätten. Die Gastgeberinnen erzielten mit ihrem Gesamtergebnis von 2154 Holz einen neuen Ligarekord. Beste Rainerin war Resi Zinnecker mit ausgezeichneten 549 Holz.

In der Startpaarung kam es zum Duell zwischen Marille Meisinger und der jungen Julia Jessica Bibo. Dabei überzeugte Marille besonders im dritten und vierten Satz, glich nach Sätzen aus und gewann schließlich den Mannschaftspunkt mit ihrer Gesamtholzzahl 504 gegen 485 Holz der Gastgeberin. Im weiteren Spiel der Startpaarung hatte Resi Zinnecker die ebenfalls sehr routinierte Angela Hölzle als Gegnerin. Während die Mannschaftführerin des BCS die Sätze 1 und 2 knapp für sich entscheiden konnte, drehte die Rainerin in den Sätzen 3 und 4 den Spieß um. Sie steigerte sich zum Ende des Spiels immer mehr, sicherte sich den 3. Satz und gewann den letzten Satz mit einem Traumergebnis von 166 Holz bei 63 Holz im Räumen. Übrigens ein Ergebnis, das in den 48 Sätzen des anschließenden Bundesligaspiels nur 1 x übertroffen wurde. Mit ihren insgesamt 549 Holz gewann die Rainerin den zweiten Mannschaftspunkt in dieser Partie zur zunächst klaren 2:0 Führung für den TSV Rain.

Nach der Halbzeit drehte sich jedoch das Blatt zu Gunsten der Hausherrinnen, die mit absoluten Spitzenergebnissen aufwarteten. Die tapfer kämpfende Anita Bildhoff hatte gegen die Tagesbeste aus Schretzheim nichts zu bestellen und verlor trotz gutem Spiel. Mit 494 Holz war die TSV-Spielerin gegen die mit 573 Holz glänzende Gabriele Kehrle auf verlorenem Posten und hatte nie den Hauch einer Chance. Ähnlich erging es Heidi Mittring, die mit 522 Holz ein gutes Ergebnis erzielte, ihr Spiel aber mit 1:3 Sätzen gegen die weitere hervorragend spielende Schretzheimerin Sabine Zaschka klar verlor. Sabine Zaschka gelang mit 565 Holz ebenfalls ein Topergebnis mit Bundesliganiveau.

Beide Mannschaftspunkte aus der Schlusspaarung gingen so an den BC Schretzheim und führten zum 2:2-Gleichstand nach Punkten. In der Gesamtholzzahl lag durch die großartigen Ergebnisse der Gastgeberinnen der TSV Rain am Ende jedoch klar zurück, musste mit 2154 : 2069 Holz die beiden Mannschaftspunkte hieraus abgeben und verlor dadurch dieses tolle, mit überragenden Leistungen gespickte Spiel.

Es war ein faszinierendes Derby, dem die Schretzheimerinnen mit dem neuen Ligarekord von 2154 Holz die Krone aufsetzten.

Das nächste Heimspiel ist am kommenden Sonntag gegen den Tabellenführer, die 2. Mannschaft des TSV Betzigau im Allgäu, auf den Rainer Bahnen. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr und hat sicherlich viele Zuschauer verdient.