Bayernliga Nachholspiel vom 25. Spieltag: Ostermontag, 22.04., 14:00 Uhr

TSV Rain - TSV Schwabmünchen

Kräftig durcheinandergewirbelt wurde der ursprüngliche Spielplan des TSV Rain über die Osterfeiertage. Grundsätzlich stand am Karsamstag das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SV Pullach im Isartal auf der Agenda. Danach wurde das am 25. Spieltag ausgefallene, schwäbische Derby der Rainer gegen den TSV Schwabmünchen auf den Ostermontag terminiert. Da zwei wichtige Spiele innerhalb von nur drei Tagen von der Belastung her wenig Sinn ergeben und der TSV Schwabmünchen nicht am Dienstag nach Ostern spielen wollte, wurde das Rainer Gastspiel in Pullach, wie im übrigen zwei andere Spiele auch, auf den Gründonnerstag vorverlegt. Diese drei Gründonnerstagspiele wurden dann von Verband wegen eines Trainings der Auswahlmannschaft abgesagt. Neuer Termin ist hier der 1. Mai. Somit ist der TSV Rain am Karsamstag spielfrei und empfängt am Ostermontag, ab 14:00 Uhr, den TSV Schwabmünchen im Georg-Weber-Stadion.

Bezirksliga 26. Spieltag: Ostersamstag, 20.04., 15:30 Uhr

TSV Ran II - SSV Glött

Der TSV Rain II erwartet am Ostersamstag den akut abstiegsgefährdeten SSV Glött im Georg-Weber-Stadion.

 

BOL U15

TSV Rain  – FC Kempten 4:1

Bereits in der 1ten Minute gelang dem Gast der Führungstreffer. Jedoch schlugen die jungen Rainer sofort zurück: Samuel Meier hämmerte nach einem Konter zum 1:1 ein, und Yannik Rohr spielte seine Schnelligkeit aus und schloß überlegt zum 2:1 ab.

Bayernliga 29. Spieltag: Samstag, 13.04., 14:00 Uhr

TSV Rain - FC Unterföhring  2 : 1  ( 0 : 1 )

Wie recht die beiden Rainer Trainer Daniel Schneider und Johannes Müller mit ihren Warnungen in dieser Woche, bzgl. der schweren Heimaufgabe gegen den abstiegsgefährdeten FC Unterföhring, hatten, zeigte sich Samstagnachmittag sehr deutlich. Rain spielte in den ersten zwanzig Minuten richtig gut und hatte den Führungstreffer mehr als nur einmal auf dem Fuße. Doch die Chancen blieben ungenutzt. Quasi mit ihrem ersten Angriff gingen die Gäste aus dem Münchener Speckgürtel in der 34. Spielminute durch Michael Marinkovic mit 1:0 in Führung. Gleichzeitig war dieser Zwischenstand das Halbzeitergebnis. In de zweiten Halbzeit war es für den TSV Rain ein hartes Stück Arbeit, ehe der durchaus glückliche Sieg feststand. Zwei Spieler verdienten sich aus Rainer Sicht ein Sonderlob. Da wäre Maximilian Käser, der den drei Toren aus dem Hinspiel nun den Siegtreffer in der 86. Minute folgen ließ und vor allem auch Torhüter Kevin Maschke. Maschke verhinderter mit zwei überragenden Paraden in der zweiten Halbzeit einen durchaus möglichen Rainer Punktverlust.   >>> Bilder vom Spiel

Bezirksliga 25. Spieltag: Sonntag, 14.04., 15:00 Uhr

TSV Rain II - TSV Nördlingen II

Zum kleinen Landkreisderby kommt es am Sonntag im Georg-Weber-Stadion. Um 15:00 Uhr empfängt unser Bezirksligateam die Zweite des TSV Nördlingen.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen