TT - Herren-Bezirksoberliga:

TSV Rain – Post SVAugsburg II 9:6

„Jetzt fahren wir mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Aichach. Wir sind Tabellenführer, der Druck liegt nicht bei uns!“ Rains Spitzenspieler Gerhard Wittmeier, gemeinsam mit seinem Kollegen im vorderen Paarkreuz, Marco Klein, an sechs der neun Punkte beim 9:6-Heimsieg der Blumenstädter über die Zweite des Post SV Augsburg beteiligt, blickte unmittelbar nach der Begegnung bereits auf die kommende Aufgabe: Am Freitag treten die Rainer nämlich beim drei Minuspunkte schlechteren Tabellendritten an.

 

Das Spitzenduo des TSV zeigte sich gegen den Vierten aus Augsburg in bestechender Form und punktete nicht nur in den Eingangsdoppeln, sondern auch vierfach im Einzel gegen Gerhard Vaclahovsky und Axel Dittrich. Das war auch bitter nötig, denn ansonsten waren die Fuggerstädter mehr als ebenbürtig. Nur ein einziger Punkt kam aus dem mittleren Paarkreuz: Wolfgang Römer gelang ein Sieg über Rainer Gerstmeyr, gegen den Jürgen Genz nicht ins Spiel fand. Beide TSV-Akteure gaben ihre Partie gegen Aydin Tezel ab – wobei Genz eine 2:0-Satzführung vergab. Im hinteren Paarkreuz mussten sowohl Artur Klein als auch Roland Wittmeier dem stark aufspielenden Sven Schuldt zum Sieg gratulieren, punkteten aber jeweils gegen Josef Kerler. (wrö)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen