TSV Firnhaberau – TSV Rain 3:9

 

Der Rückrundenstart ist geglückt: Herbstmeister TSV Rain bleibt nach seinem 9:3-Auswärtserfolg beim TSV Firnhaberau weiterhin ungeschlagen.

Der Tischtennisabteilung des TSV Rain gelang es nach zuletzt durchwachsenen Jahren, am Wochenende zwei Herbstmeisterschafen einzutüten. Eine weitere könnte der aktuelle Spitzenreiter der 4ten Kreisliga Süd am kommenden Freitag fix machen. Die Spiele im Detail sehen Sie auf der nächsten Seite

Tischtennis: 3. Herren-Bezirksliga Nord:

 

SV Adelsried – TSV Rain 4:9

 

Turbulenzen vor dem Beginn des Spitzenspiels: Rains Harald Koch musste kurzfristig absagen – ihm war sein Auto aufgebrochen und unter anderem die komplette Sportausrüstung gestohlen worden.

Mit der Tischtennisabteilung des TSV Rain geht es nach jahrerlanger Talfahrt wieder bergauf! Dies kann man nicht zuletzt daran ausmachen, dass nach nunmehr 24 Spielen der insgesamt 4 Herrenmannschafen noch keine einzige Niederlage zu verbuchen ist (Pokalspiele ausgenommen).

Einen besonders wichtigen Sieg konnte die dritte Herrenmannschaft am Wochenende erzielen: Ein 9:6 Erfolgt gegen das bis dato verlustpunktfreie Dillingen sorgte für den Ausbau der Tabellenführung. Was sonst noch so los war, sehen Sie auf der nächsten Seite

TT - 3. Herren-Bezirksliga Nord:

 

SpVgg Westheim II – TSV Rain 8:8

 

Im Spitzenspiel zwischen der Bayernliga-Reserve der SpVgg Westheim und dem TSV Rain gab es keinen Sieger. Die Punkteteilung war leistungsgerecht: Von sechs knappen Fünfsatzspielen gingen jeweils drei an beide Teams.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton