Mit einem letzten Formtest in der Werner-von-Linde-Halle beendeten die Athleten der LG Donau-Ries in München am vergangen Wochenende die Hallensaison.

Mia Bergmiller, Tamara Feder, Jana van Noord, Leon Sarwas und Julian Häberlein nutzten die Gelegenheit die über die „nur“ 60-Meter lange Hürdenstrecke, in dieser schwierigen Laufdisziplin Erfahrungen zu sammeln. Es zahlte sich dabei aus, dass zusammen mit dem VfL Buchloe in den Faschingsferien eine zusätzliche Trainingseinheit in der Olympiahalle abgehalten wurde. So gelang Mia Bergmiller in der Altersklasse W15 ein fehlerfreier Lauf, den sie in einer neuen Bestzeit von 10,15 Sekunden gewann. Auch Julian stellte über dieselbe Strecke mit 9,31 Sekunden eine neue Bestzeit auf. Da er heuer zum ersten Mal über die 91-cm hohen Hürden lief, ist diese Leistung um so beachtlicher. Auch bei seinem 200m-Lauf lief er mit 25,61 Sekunden am Sonntag deutlich schneller als Anfang Februar bei den Munich Open. Auch Leon Sarwas zeigte bei seinem allerersten Hürdenlauf Courage und wurde mit einer Zeit von 11,47 Sekunden belohnt.

Marion Kleinle konnte in Kugelstoßen endlich ihr Leistungsvermögen abrufen und wurde mit einer neuen Bestleistung von 9,62 Metern Zweite bei den 15-jährigen Mädchen. So konnte sie sich über eine silberne Medaille mit dem Konterfei des Namenspatrons der Veranstaltung freuen. Bei der anschließenden 4x100-Meter-Staffel der Altersklasse U16 gingen die Athleten des TSV Rain (Jana van Noord, Mia Bergmiller, Tamara Feder, Marion Kleinle) im letzten Lauf mit den schnellsten Meldezeiten an den Start. Auf der 200-Meter-Rundbahn sind die Staffelwechsel deutlich schwieriger, da nach 150Metern auf einer Bahn gelaufen wird und es immer wieder zu Rangeleien und Bahnübertretungen kommt. Die Mädchen, welche schon seit Jahren in der Formation laufen, lagen nach dem zweiten Wechsel knapp in Führung. Bei dem anschließenden Wechsel kam es bei dem dicht gedrängten Feld zu Abstimmungsschwierigkeiten, so dass die Wechselzone überlaufen wurde. Das führte letztlich zur Disqualifikation.

Den Abschluss des Wettkampftages bildeten die 800m-Läufe mit dem 14-jährigen Sebastian Pfeilschifter. In einem schnellen Rennen ließ er sich von Feld nicht abschütteln und verbesserte mit einer tollen neuen Bestleistung von 02:34,25 Minuten seine Leistung aus dem Vorjahr um fast 30 Sekunden.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton