U7 / G
Die kleinsten und jüngsten Kicker des Turnierwochenendes gab es zweifellos am Samstagmittag in der Dreifachturnhalle zu sehen. Der jüngste Spieler war gerade einmal vier Jahre alt, genoss den Trubel aber sichtlich. Neben unserer Heimmannschaft und unseren Nachbarn aus Marxheim/Gansheim, kamen auch regionale Teams wie der FC Zell/Bruck und TSV Ober-Unterhausen, überregional besuchten uns sogar der DJK Augsburg West, sowie der ASV Dachau. Schnell stellte sich heraus, dass die Dachauer spielerisch und technisch der „Konkurrenz“ weit überlegen sein sollten, so gelangen ihnen in diesem „Jeder gegen Jeden“-Modus ausnahmslos Siege, teilweise recht deutlich.

Unsere eigene Mannschaft haderte mit der eigenen Chancenverwertung, so traf man leider öfter den Pfosten als ins Tor, was aber der Begeisterung der jungen Truppe keinen Abbruch tat, auch wenn man sich letztlich mit dem 5. Platz begnügen musste.

U8 / F2
u8 2018Mit den Erfolgen der bisherigen Hallensaison war unser erklärtes Ziel im dritten Anlauf endlich einen Turniererfolg vor heimischer Kulisse feiern zu dürfen.
Der gehegte Anspruch führte in der Vorrunde gegen die SG Rennertshofen/Bertholdsheim, den TSV 1860 Weissenburg und den BC Aichach zwar zu den erhofften Erfolgen, aber in jeder Spielminute war eine gewisse Verunsicherung spürbar, die das sonst geübte Pass- und Laufspiel nicht entstehen ließ.
Im Halbfinale gegen die SpVgg Altisheim/Leitheim zeigte die junge Mannschaft das erste Mal in Ansätzen zu was sie spielerisch fähig ist und konnte durch ein 2:0 auch den verdienten Finaleinzug verbuchen.
Hier trafen wir wiederum auf den TSV 1860 Weissenburg. Es entwickelte sich ein vom TSV Rain (Bild) überlegen geführtes Spiel in dem der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt wurde. Jedoch entwickelten sich keine zählbaren Chancen.
Eine Unkonzentriertheit des Weissenburger Torhüters konnte von uns schlussendlich zum 1:0 genutzt werden – was auch den Endstand und den ersehnten Turniersieg für uns bedeutete.
Wie wir im Laufe des Wochenendes dann erfahren durften, war dies nur die Eröffnung für eine Reihe an Erfolgen der Rainer Heimmannschaften!
Unser Heimturnier war von einem guten Zuschauerzuspruch umrahmt und wir dürfen uns abschließend bei den zahlreichen fleißigen Helfer/innen ganz herzlich bedanken, die dieses Turnier erst möglich machten!


U11 / E1
u11 2018Am Samstagnachmittag kam es zum langersehnten U11 Turnier. Nach zuletzt recht schwankenden Leistungen ihrer Mannschaft stellten unsere Trainer ihr Team nahezu perfekt ein, denn nach Siegen gegen die SG Wemding (2:0), den Nachbarn und Partnerverein FC Staudheim (1:0), die SG Rennertshofen/Bertoldsheim (3:0) und SpVgg Deiningen (3:0) war man nicht nur Gruppenerster, sondern dies gelang auch noch ohne Gegentor in der gesamten Vorrunde!
In der zweiten Gruppe zeigte sich schnell, dass der TSV 1860 Weißenburg nicht nur defensiv sehr kompakt stand, sondern auch durch flüssiges Kombinationsspiel immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kam und da auch die sich bietenden Torchancen zu nutzen verstand. Wobei auch der SV Klingsmoos mit Vorrundenplatz 2 sehr zufrieden sein durfte.
Im Viertelfinale setzten sich der BC Aichach (4:0) und die Weißenburger (3:0) locker durch, wobei der SV Klingsmoos etwas überraschend mit 3:4 nach Siebenmeterschiessen ausschied und unser Gruppenprimus sich in seinem Viertelfinale gegen den Nachbarn, Partner aber dennoch Dauerrivalen SV Bayerdilling sehr schwer tat. Die Spannung war in der Halle absolut greifbar und so kam es nach einem 0:0 auch zum Siebenmeterschiessen, das der TSV Rain für sich entschied.
Das Halbfinale war nun aber leider doch eine Nummer zu groß, so spielten die Weißenburger frech und sicher auf, dazu kamen einige Schnitzer in unserer bis dahin so sicheren Abwehr, sodass innerhalb weniger Minuten der Spielstand eindeutig war. Letztlich verloren wir in der Höhe vielleicht etwas zu heftig mit 0:4. Im zweiten Halbfinale kam der BC Aichach zu einem 2:1 und zog ebenfalls ins Finale ein.
Das Spiel um Platz 3 sollte den versöhnlichen Abschluss dieses Turnieres mit unserer Mannschaft bilden, dementsprechend trat das Team auf und erspielte sich sehr ansehnlich einen Vorsprung von 2:0 gegen die SG Wemding. Rund drei Minuten vor Ende der Spielzeit, schien Ergebnis und Platzierung abgehakt. Eingeladen durch Schläfrigkeit in der Abwehr kam der Gegner zum Anschlusstreffer und sogar noch zum 2:2. Völlig konsterniert ging es ins anschließende Siebenmeterschiessen, das die Wemdinger für sich entschieden.
Das Finale wurde von dem TSV 1860 Weißenburg (Bild) dominiert, doch außer einem Tor gleich zu Beginn schien ihnen nichts mehr zu gelingen. Als die Aichacher auch noch einen berechtigten Siebenmeter zugesprochen bekamen, schien das Spiel auf Messers Schneide. Doch der Schütze scheiterte am Torwart und somit durften die Franken am Ende feiern und den Pokal mit nach Hause nehmen.


U10 / E2
u10 2018Am Sonntagvormittag fand das Turnier der E2-Jugend (U10) statt, das ein buntes Teilnehmerfeld und viel Spannung zu bieten hatte. In der Gruppe A schaffte es der ersatzgeschwächte Gastgeber trotz Punktverlust gegen die SpVgg Altisheim am Ende souverän an die Tabellenspitze. Einem Last-Minute-Sieg gegen den BC Aichach (3:2) folgten noch zwei überzeugende Auftritte gegen den TSV Bäumenheim (2:0) und das Team von DJK Augsburg West (6:0). In der Gruppe B setzte sich die SpVgg Joshofen/Bergheim knapp mit 4:3 gegen den TSV Weißenburg durch und konnte sich so Gruppenplatz 1 sichern. TSV Meitingen, SG Rennertshofen/Bertoldsheim und TSG Untermaxfeld wurden auf die weiteren Plätze verwiesen. In einem packenden Halbfinale zog das Heimteam des TSV Rain denkbar knapp mit 0:1 gegen den TSV Weißenburg den kürzeren. Nachdem die spielerisch überlegene Gästemannschaft einen Abwehrfehler zur Führung genutzt hatte, liefen die Rainer in den Schlussminuten vergeblich an und hatten Pech, dass kurz vor dem Ende ein möglicher Siebenmeter nicht gegeben wurde. Immerhin konnte sich der Gastgeber mit einem 4:1-Sieg im kleinen Finale gegen den TSV Bäumenheim trösten. Im Finale bezwang der Favorit aus Joshofen/Bergheim den TSV Weißenburg schließlich mit 3:0 und konnte sich so verdientermaßen den begehrten Wanderpokal sichern.
Platzierungen: 1. SpVgg Joshofen/Bergheim (Bild), 2. TSV 1860 Weißenburg, 3. TSV 1896 Rain, 4. TSV 1894 Bäumenheim, 5. TSV Meitingen, 6. BC Aichach, 7. SG Rennertshofen/Bertoldsheim, 8. DJK Augsburg West, 9. SpVgg Altisheim/Leitheim, 10. TSG Untermaxfeld


U9 / F1
u9 2018Schneller und rasanter Fußball wurde beim U9 Turnier geboten. In zwei sehr ausgewogenen und stark besetzten Gruppen fanden viele enge und sehr knappe Spiele statt, die für Kinder in diesem Alter auf technisch sehr hohem Niveau stattfanden.
So traf unsere Mannschaft in der Vorrunde auf den Titelverteidiger SV Karlshuld (1:0), wobei der erlösende Siegtreffer erst wenige Sekunden vor Schluss erzielt wurde, auf den TSV Haunstetten (2:1), in diesem Spiel gelang nach 0:1 Rückstand noch die Wende durch viel Einsatz und Willen, den FC Günzburg (1:2), eine verdiente Niederlage trotz Führung, und den TSV 1860 Weißenburg (3:2), den man durch den direkten Vergleich somit auf den zweiten Gruppenplatz verwies.
In der Gruppe B kristallisierte sich schnell die SG Obergriesbach/Griesbeckerzell als Favorit auf den Gruppensieg heraus, gewannen sie klar und souverän alle ihre Vorrundenspiele. Dahinter ging es zwischen der FT Ingolstadt Ringsee, dem TSV Meitingen, der SpVgg Joshofen/Bergheim und Altisheim/Leitheim eng zu, was ganz im Sinne der zahlreichen Zuschauer war, die die vielen Tore ihrer Schützlinge lauthals bejubelten.
Im Viertelfinale setzten sich die Obergriesbacher klar gegen den SV Karlshuld durch, genauso auch der FC Günzburg gegen die Ingolstädter. Dem TSV Meitingen gelang gegen die bis dahin furios aufspielenden Weißenburger ein Riesencoup, indem sie kurz vor Schluss der Spielzeit nicht nur glücklich zum 2:2 ausgleichen konnten, sondern sogar noch der nicht zu erwartende Siegtreffer gelang. Ein Turniersiegfavorit war somit geschlagen und ausgeschieden. Im letzten Viertelfinale führte unsere Rainer Mannschaft schnell und sicher mit 2:0 und schien schon als der sichere Sieger. Jedoch leistete man sich einige heftige Fehler in der Defensive, sodass die SpVgg Joshofen/Bergheim noch ausgleichen konnte. Es folgte ein dramatisches Siebenmeterschiessen, bei dem unser Team das Glück auf ihrer Seite hatte.
Im Halbfinale kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem FC Günzburg, wobei die Niederlage aus der Vorrunde noch schmerzte und die Mannschaft sich unbedingt revanchieren wollte. Dies gelang eindrucksvoll, so setzten wir uns mit 4:0 durch. Im zweiten Halbfinale durften erneut die taktisch perfekt eingestellten Meitinger jubeln, die die bärenstarken Obergriesbacher mit 1:0 „nach Hause“ schickten. Bild: TSV Rain

Im Finale dieses langen Turniers setzte sich schnell die individuelle Klasse unserer Offensive durch, wir gingen mit 2:0 in Führung, mussten zwar noch den Anschlusstreffer hinnehmen, konnten aber den Vorsprung über die Zeit retten. Somit gelang der Sieg in diesem wirklich hochklassig besetzten Turnier, die Freude beim Team, uns Trainern und den Eltern ist riesengroß! Wir bedanken uns nochmal bei allen Mannschaften für die Teilnahme und die überaus faire Spielweise!

Danksagung
Abschließend möchten wir uns noch einmal bei allen fleißigen Bienchen bedanken, die beim Auf- und Abbau der Bande geholfen haben, die Kuchen gebacken haben, die bei der Bewirtung im Foyer engagiert waren, z.T. obwohl ihr Sohn verletzt für das Turnier ausgefallen ist, natürlich auch bei den Schiedsrichtern und bei allen Zuschauern, die zahlreich erschienen sind, dem ganzen Turnier durch ihr faires Verhalten erst den richtigen Glanz gegeben haben.
Und namentlich ein Riesen-Großes-Dankeschön an Karsten Neumann und seinen fleißigen Helfer Egon, ihr habt erneut das Kleinfeld des TSV 1896 Rain unterstützt und mitgetragen, ihr nehmt uns viel Last und viele Aufgaben ab! Danke!

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton