Mit den vier Hallenturnieren in Wertingen, Kaufbeuren, Friedberg und am Sonntag in Meitingen wird die Vorrunde zur schwäbischen Hallenmeisterschaft im Futsal abgeschlossen. Qualifiziert für die Endrunde, die in einer Woche, am Samstag, den 13. Januar in Günzburg stattfindet, sind bereits vier Teams. Als Titelverteidiger hatte Türkspor Augsburg heuer ein Freilos. Als Sieger der drei bisherigen Vorrundenturniere sind der SC Bubesheim, der TSV Ottobeuren und der TSV Diedorf in der Endrunde dabei.  

Wie schon in der letzten Saison sind die Rainer wieder in Wertingen am Start. Vor einem Jahr gewann dabei der SSV Glött das Turnier. Im Finale besiegte dabei der SSV den VfR Neuburg nach Siebenmeterschießen mit 4:3. Für den TSV Rain war damals im Halbfinale gegen den groß aufspielenden VfR Neuburg Schluss. Mit 3:7 fiel die Rainer Niederlage dabei überaus happig aus. Doch das ist Schnee von gestern. Diesmal will es die Mannschaft besser machen und sich für die Endrunde qualifizieren. Gecoacht wird die Mannschaft, wie schon beim Mitternachtsturnier in Wassertrüdingen, von Co-Trainer Daniel Schneider. Chef-Trainer Karl Schreitmüller ist derzeit erkrankt und steht deswegen nicht zur Verfügung. Personell kann Daniel Schneider nahezu auf den kompletten Kader des letzten Turniers zurückgreifen. Als Lokalmatador stößt lediglich Torhüter Stefan Besel dazu. Daniel Schneider will das sicher wieder spannende Turnier erfolgreich gestalten: „Wie jedes Spiel will ich natürlich auch dieses Turnier gewinnen,“ so der Rainer Übungsleiter. Einen Turnierfavoriten gibt es in der Halle eigentlich nicht. Gewinnen kann im Prinzip jede Mannschaft, und das ist das Schöne an der Sache.

Aufgebot TSV Rain: Stefan Besel und Christoph Hartmann (Tor), Jens Schüler, Johannes Müller, Michael Krabler, David Bauer, Marco Luburic, Marco Friedl, Niko Schröttle und Fatlum Talla.

Gruppe I:
TSV Rain
TSV Nördlingen
SV Holzkirchen

Gruppe II:
FC Ehekirchen
SSV Glött
TSV Wertingen

Der Spielplan:

18.30 Uhr  Holzkirchen – Rain
18.55 Uhr  Ehekirchen – Glott
19.20 Uhr  Nördlingen – Holzkirchen
19.45 Uhr  Wertingen – Ehekirchen
20.10 Uhr  Rain – Nördlingen
20.35 Uhr  Glött – Wertingen

21.00 Uhr  Halbfinale 1
21.30 Uhr  Halbfinale 2

22.00 Uhr  Finale


Schiedsrichter:

Maximilian Riedel (FC Horgau)
Daniela Göttlinger (SV Adelsried)
Tobias Beyrle (TSV Friedberg)
Matteo Heiß (FSV Inningen)

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton