Bayernliga 29. Spieltag: Ostersamstag, 15.04., 14:00 Uhr

TSV Rain - TSV Bogen  4 : 1  ( 1 : 0 )

Die Luft für den TSV Bogen in der Bayernliga Süd wird immer dünner, denn die Rautenstädter warten nach wie vor auf den ersten Sieg nach der Winterpause. Und: die Vorstellung der Niederbayern zu Gast in der Blumenstadt war eine ganz schwache. "Wir hatten einige Totalausfälle auf dem Platz. Ich muss leider feststellen, dass die heutige Leistung nicht bayernliga-tauglich gewesen ist", so das harte Urteil von Bogens Trainer Benjamin Penzkofer. >>> Bilder vom Spiel

In Halbzeit eins hatten die Gäste eine gute Möglichkeit durch Tobias Richter, der sich aber den Ball etwas zu weit vorgelegt hatte. Rain war abgeklärter und zielstrebiger in den Aktionen. Kurz vor der Pause wurde Marco Friedl im Strafraum angespielt und der ließ Keeper Max Putz keine Chance - 1:0 (44.). Johannes Müller schob fünf Minuten nach dem Seitenwechsel aus zehn Metern zum 2:0 ein und brachte die Rautenstädter damit auf die Verliererstraße. Marko Cosic, ebenfalls frei vor Putz, stellte auf 3:0 und sorgte damit schon für die frühe Entscheidung (58.). Auch wenn Stefan Meyer nach einem Pass durch die Schnittstelle auf 3:1 verkürzen konnte (63.). Bogen versuchte es in dieser Phase noch einmal, aber klare Möglichkeiten zum zweiten Treffer gab es nicht. Vielmehr war es erneut Friedl, der aus der Drehung zum alles entscheidenden 4:1 traf (86.). Zuvor hatten die Kicker aus der Blumenstadt noch einige klare Gelegenheit ausgelassen: "Klipp und klar: Das war heute eine Katastrophe. Der Sieg hätte an den Chancen gemessen auch mit 6:2 ausfallen können. Rain war klar besser", bilanzierte Penzkofer.  Quelle: FuPa.net

Tore: 1:0 Marco Friedl (44.), 2:0 Johannes Müller (50.), 3:0 Marko Cosic (58.), 3:1 Stefan Meyer (63.), 4:1 Marco Friedl (86.)
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Björn Söllner (Schonungen)

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton