Bezirksliga 18. Spieltag: Sonntag, 12.11., 14:00 Uhr

TSV Rain II   –   SC Bubesheim  3 : 2  ( 1 : 1 )

Mit einem verdienten 3:2-Sieg gegen den SC Bubesheim revanchierte sich der TSV Rain II für die im Hinspiel erlittene 0:6-Klatsche. Grundlage des Sieges war eine exzellente Leistung in der Defensive, die gegen den SC Bubesheim kaum Torchancen zuließ. Auf dem Rainer Kunstrasenplatz erzielten Marco Luburic, Christian Kühling durch einen sicher verwandelten Handelfmeter und Niko Schröttle die Rainer Tore. Für den SCB war Hakan Polat und Tanay Demir vor 50 Zuschauern erfolgreich. Der TSV Rain II nimmt nun in der Tabelle punktgleich mit den beiden vor ihm liegenden VfR Neuburg und dem TSV Meitingen mit 38 Punkten Rang vier ein. Tabellenführer ist weiterhin der TSV Gersthofen mit 40 Punkten. >>> Bilder vom Spiel

Erstmals wirkte beim TSV Rain II wieder Konstantin Flassak nach seiner langen Verletzungspause mit. Und das war wichtig, weil Flassak dem Mittelfeld doch viel Stabilität verlieh. Dennoch hatten die Gäste den ersten Torabschluss des Spieles. Doch Esse Akpaloo schoss das Spielgerät frei vor Torhüter Christoph Hartmann in der dritten Minute einen Meter über das Gehäuse. Auf der Gegenseite machte es Marco Luburic in der achten Spielminute besser. Aus halbrechter Position fiel der Ball nach seinem Schuss mit dem Außenrist wunderbar ins lange Eck – ein sehenswerter Treffer! Rain hatte nun alles im Griff uns spielte gut. Doch in der 27. Minute änderte sich dies. Praktisch aus dem Nichts heraus glichen die Gäste aus. Der ehemalige Lauinger Hakan Polat zirkelte einen Eckball dank einer Windbö ins lange Eck zum 1:1. Bis zur Pause fand nun Rain II überhaupt  keinen Zugriff mehr zum Spiel, und verlor den Faden komplett. Doch der SCB konnte aus dieser Rainer Schwäche kein Kapital schlagen.

Analog der ersten Halbzeit war der TSV Rain II auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr präsent und ging in der 50. Minute mit 2:1 in Führung. Nach einem Handspiel von Tanay Demir verwandelte Co-Spielertrainer Christian Kühling den fälligen Elfmeter sicher zur erneuten Rainer Führung. Danach wurde es für die Akteure auf dem Platz sehr schwierig. Windböen setzen ein, dazu gesellte sich ein nicht enden wollender Dauerregen. Als führende Mannschaft hatte Rain nun Vorteile. Doch entschieden war noch nichts. Für die endgültige Entscheidung sorgte Niko Schröttle durch eine ganz starke Einzelaktion. Er setzte sich im Strafraum auf engstem Raum gegen drei Gegenspieler durch und erhöhte auf 3:1 in der 85. Minute. Der 3:2-Anschlusstreffer durch Tanay Demir in der 88. Spielminute kam für die Gäste zu spät um den Spiel noch eine Wende zu geben. Für den TSV Rain II geht die phantastische Serie weiter. Der  3:2-Sieg war bereits der achte Sieg in Folge. (rui.):

TSV Rain II:  Christoph Hartmann – Fatlind Talla, Christian Kühling, Sebastian Hackenberg, Johannes Böck – Robin Spieler – Marco Luburic (ab 87. Dominik Reichherzer), Konstantin Flassak (ab 75. Fabian Fetsch), Michael Haid, Michael Göttler – Niko Schröttle (ab 85. Julian Rieder).

Tore: 1:0 Marco Luburic (9.), 1:1 Hakan Polat (28.), 2:1 Christian Kühling (55., Handelfmeter), 3:1 Niko Schröttle (85.), 3:2 Tanay Demir (89.).
Zuschauer: 65
Schiedsrichter: Maximilian Riedel
B.V.:        k e i n e
Gelbe Karten (3):   Robin Spieler – Axel Schnell, Maximilian Sauter.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton