Bezirksliga 24. Spieltag: Sonntag, 08.04., 15:00 Uhr

TSV Rain II - SV Donaumünster/Erlingshofen  2 : 0  ( 0 : 0 )

Lange Zeit sah es im Bezirksliga-Derby der U-23 des TSV Rain und des SV Donaumünster/Erlingshofen nicht nach einen Sieg einer Mannschaft aus. Das Derby schleppte sich eine knappe Stunde ohne irgendwelche Höhepunkte so dahin und passte sich den herrlichen Temperaturen nahtlos an. Rains junger Trainer Alexander Käs monierte vor allem, dass sein Team in diesem Zeitfenster zu wenig Tempo im Spiel hatte. Dennoch sprach der Rainer Übungsleiter von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft: „Mit Ausnahme der Schlussphase ließ unser Team kaum gute Torchancen für den SVDE zu: „Von daher meine ich, war unser 2:0-Sieg absolut verdient,“ so der zukünftige Ingolstädter Jugendtrainer.

Die Gäste aus dem Tapfheimer Ortsteil hatten den ersten Torabschluss des Spiels. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld heraus ging der Kopfball von Florian Schreiber aber über das Tor (13. Min.). Auf der Gegenseite verzog Blerand Kurtishaj den Ball in der 16. Minute. Vor der Pause gab es noch zwei Torabschlüsse des SVDE. Torjäger Jürgen Sorg scheiterte an Rains Keeper Stefan Besel (21. Min.). Der Schuss von Philipp Sturm ging über das Tor (25. Min.). Ansonsten spielte sich das Geschehen dieses sehr fair ausgetragenen Derbys weitgehend im Mittelfeld ab.

Die Vorentscheidung fiel dann in der 54. Spielminute. Der wieder sehr fleißige Robin Spieler bediente auf der rechten Seite Fabian Fetsch, der den Ball dann gekonnt neben den linken Pfosten einschoss. Noch im Gedanken beim Rückstand schlug es ein zweites Mal im SVDE-Kasten ein. Nach einem Eckball von Christian Kühling war Kapitän Michael Haid aus zwölf Metern erfolgreich. Doch gewonnen war das Spiel noch lange nicht. Der SVDE hatte in der Schlussphase noch riesige Torchancen. Doch im Gegensatz zum TSV Rain II ließ der SVDE diese ungenutzt. Eine ganz dicke Chance hatte Florian Schreiber in der 72. Minute. Dessen Schuss wehrte Rains Leistungsträger Christian Kühling auf der Linie ab. Jürgen Sorg verfehlte das Ziel in der 84. Minute und schließlich scheiterte Johannes Gruber in der 85. Minute noch am Rainer Keeper Stefan Besel. Aus Sicht des SVDE kann man nüchtern feststellen, dass bei einer etwas besseren Chancenverwertung beim Favoriten des Spiels durchaus etwas drin gewesen wäre.

TSV Rain II:   Stefan Besel – Julian Rieder (ab 46. Dennis Willsch), Christian Kühling, Sebastian Hackenberg, Johannes Böck – Fabian Fetsch, Michael Haid, Robin Spieler, Michael Göttler (ab 87. Florian Fricke) – Blerand Kurtishaj (ab 74. Gregor Einberger), Niko Schröttle.

SV Donaumünster/Erlingshofen:  Florian Baierl – Florian Schreiber, Peter Kastenmayer, Tobias Schneider, Johannes Gruber – Islam Nuraj (ab 70. Achim Schreiber), Andreas Funk (ab 75. Tom Oefner), Philipp Sturm, Julian Schuster (ab 58. Dominik Zahner) – Moritz Förg, Jürgen Sorg.

Tore:
1 : 0 / 54. Min.  Fabian Fetsch
2 : 0 / 63. Min.  Michael Haid

Schiedsrichter:  Marcel Riedl (JFG Ottheinrichstadt Neuburg)

Zuschauer:    1 2 0

B.V.:        k e i n e

Gelbe Karten (3):   Niko Schröttle – Dominik Zahner, Johannes Gruber.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton