Bezirksliga 24. Spieltag: Sonntag, 08.04., 15:00 Uhr

TSV Rain II - SV Donaumünster/Erlingshofen

Aufgrund des bisher so erfolgreichen Saisonverlaufs können der TSV Rain II und der SV Donaumünster/Erlingsh. am Sonntagnachmittag befreit aufspielen und dem Derby total relaxt entgegensehen. Rain II ist zwar leichter Favorit, dennoch dürfen die Schützlinge von Trainer Alexander Käs den SVDE in keinster Weise unterschätzen. Die Elf aus dem Tapfheimer Ortsteil hat sich mittlerweile in der Bezirksliga-Nord akklimatisiert, und sollte bei acht Punkten Vorsprung auf den Inhaber des Relegationsplatzes, SSV Glött nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Seine Stärke stellte der SVDE zuletzt im Nachholspiel am Ostermontag gegen den FC Ehekirchen unter Beweis. Dank einer glänzenden Moral drehte das Team des 52-jährigen Trainers Ewald Gebauer in der Schlussphase noch. Aus dem 1:2-Rückstand wurde noch ein enorm wichtiger 3:2-Sieg durch den Doppelschlag von Andreas Funk in der 77. und 79. Spielminute. Allein dieser Fakt sollte Warnung genug für den TSV Rain II sein. Freilich ist auch die U-23 des Bayernligisten gut drauf. Die ersten beiden Spiele des Kalenderjahres 2018 wurden gewonnen. Zwar zeigte man in beiden Matches nicht unbedingt eine Glanzleistung, dennoch stimmt der Kurs. Heute wie schon in den letzten beiden Spielen muss Trainer Alexander Käs auf Außenverteidiger Dominik Reichherzer und auf seine Sturmspitze David Pickhard verzichten. Dank eines guten Kollektivs, um die beiden Spielführer Michael Haid und Sebastian Hackenberg ist man aber in der Lage, beide Absenten zu ersetzen. Das Tor wird wieder Stefan Besel hüten, da sein Pendant Christoph Hartmann im Bayernliga-Team Kevin Maschke ersetzt. Da sich beide Torhüter aber nichts schenken, ist es egal, wer im Tor steht, beide Nachwuchskeeper sind Erfolgsgaranten. Anleihe von „oben“ gibt es für Alexander Käs wegen der vielen verletzten Akteure diesmal nicht. Geleitet wird das Derby von Schiedsrichterin Alessa Plass vom TSV Göggingen. Das Hinspiel in Donaumünster gewann der TSV Rain II mit 4:2. Torschützen waren am 17. September Christian Kühling mit einem verwandelten Foulelfmeter, Michael Haid, Lion Holler und Muris Avdic bei den Gegentoren von Alexander Drabek/Eigentor und Torjäger Jürgen Sorg.

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton