Der TSV Kornburg und der ASV Neumarkt hatten mit anwaltlicher Hilfe offiziell Beschwerde beim Bayerischen Fuß­ball-Verband eingelegt. Beide wollen nicht in der Bayernliga Süd, sondern in der Bayernliga Nord spielen. Aber auch das half schlussendlich nichts. Der BFV lehnte am Dienstagabend den Einspruch ab. Das Urteil ist rechtskräftig. Beide Vereine müssen zudem für die Beschwerdegebühr in Höhe von je 154,08 € aufkommen.  >>> Zum Bericht auf FuPa

Testspiel: Donnerstag, 29.06., 19:00 Uhr

TSV Rain II - TSV Haunstetten

Nach dem 1:1-Unentschieden im Auftakttestspiel beim Landesligisten FC Stätzling hat es der TSV Rain II am heutigen Donnerstagabend im Georg-Weber-Stadion mit einem weiteren starken Gegner zu tun.

Wie bereits angekündigt, fand am vergangenen Wochenende bei traumhaftem Wetter das alljährliche Kleinfeldturnier auf dem Hauptplatz des Georg-Weber-Stadions statt.

U11-Junioren: SpVgg Joshofen/Bergheim verteidigt Turniersieg
Beginnen durften die U11 Junioren am Samstagvormittag in einem Turnier, bei dem sieben Mannschaften im Modus Jeder gegen Jeden antraten. Hier durfte unsere E1 nach zwei Auftaktsiegen gegen den FC Gerolfing (1:0) und BSV Neuburg (2:1) noch vom Turniersieg träumen, wurde jedoch im dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger Joshofen/Bergheim (0:2) auf den Boden der Tatsachen geholt. Wurde der FC Ehekirchen (5:0) noch klar geschlagen, so gab es gegen Kaisheim/Buchdorf (0:3) und Marxheim/Gansheim (1:3) leider zwei weitere und auch unnötige Niederlagen, sodass letztlich der 5. Platz im Turnier heraussprang. Wie bereits erwähnt durften die E1 Junioren der SpVgg Joshofen/Bergheim, wie bereits im letzten Jahr, den begehrten Pokal wieder mit nach Hause nehmen!
Um den E Jugendlichen während ihres anstrengenden Turniers kurze Verschnaufpausen zu gewähren, verständigten sich die U6 Mannschaften des TSV Rain und TSV Ober-/Unterhausen auf zwei kurze Einlagespiele, um auch diesen „Zwergen“ das Stadionfeeling zu ermöglichen!

Testspiel. Sonntag, 25.06., 14:00 Uhr
VfR Neuburg – TSV Rain  0 : 4 ( 0 : 1 )

Im Gegensatz zum Freitagspiel kam der TSV Rain im Derby beim VfR Neuburg viel besser in das Spiel und hatte schon in der Anfangsphase richtig gute Torchancen. Das zu diesem Zeitpunkt verdiente 0:1 gelang Neuzugang Michael Krabler per Kopf nach einer Ecke von Marko Cosic in der 25. Spielminute. Doch der VfR fing sich und spielte gut mit. Vor allem kurz vor dem Seitenwechsel hatte der VfR drei riesige Torchancen und hätte das Ergebnis hier umdrehen können. So ging ein Freistoß von Rainer Meisinger an die Querlatte (39. Min.). Danach wehrte Rains Kapitän Fabian Triebel einen Schuss von Alexander Müller einem Meter vor der Torlinie ab (42. Min.). Schließlich schoss Alexander Müller freistehend am rechten Pfosten vorbei (44. Min.). Diese Großzügigkeiten sollten sich für den Bezirksligisten in der zweiten Spielhälfte noch rächen.

erdtMit einem durch neun Neuzugänge runderneuerten Kader gehen die Fußballer des TSV 1896 Rain in die am 15. Juli beginnende Bayernliga-Saison. „Wir wollen vorne mitspielen, guten Fußball zeigen und wieder mehr Zuschauer in das Georg-Weber-Stadion locken“, gibt Alex Schroder die Zielsetzung vor, die über das Sportliche hinausgeht. Auch aus diesem Grund hat sich der Verein einen besonderen Appetit-Anreger für alle Fußball-Fans einfallen lassen: Am Samstag, 1. Juli, wird nämlich der Bayernliga-Kader der Öffentlichkeit ab 10 Uhr auf der Sonnenterasse des Gartenrestaurants der Firma Dehner in Rain präsentiert.

In einer lockeren Talkrunde, die vom ehemaligen Sportredakteur der Donauwörther Zeitung, Markus Erdt (Bild links), moderiert wird, gibt es Hintergründe zu den Spielern zu erfahren.

Unterkategorien

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton