TT - 3. Herren-Bezirksliga Nord:

 

SpVgg Westheim II – TSV Rain 8:8

 

Im Spitzenspiel zwischen der Bayernliga-Reserve der SpVgg Westheim und dem TSV Rain gab es keinen Sieger. Die Punkteteilung war leistungsgerecht: Von sechs knappen Fünfsatzspielen gingen jeweils drei an beide Teams.

 

Auf Seiten der Gastgeber überzeugte insbesondere Spitzenspieler Max Fabritius, der Jürgen Genz und Gerhard Wittmeier jeweils ohne Satzverlust bezwang. Da Genz zudem Vladimir Aab unterlag, kam aus dem vorderen Paarkreuz nur durch Wittmeier (3:0 gegen Aab) ein Punkt. Vorteile hatte das Neusäßer Stadtteilteam auch im hinteren Paarkreuz: Andreas Grob gelang hier gegen Carl Willis der einzige Sieg für die Tillystädter, während Walter Lang gegen Klaus Langguth und Willis leer ausging. Dem setzte das ohne Roland Wittmeier angetretene TSV-Sextett sechs Punkte aus der Mitte und den Doppeln entgegen: Harald Koch setzte sich nach hartem Kampf gegen Christian Dirr durch, Wolfgang Römer punktete sowohl gegen Dirr als auch gegen Hans-Jürgen Pelz. Auch drei der vier Doppelpartien gingen an die Gäste: Grob/Lang behielten knapp gegen Langguth/Willis die Oberhand, Wittmeier/Römer besiegten zunächst Dirr/Merk und retteten am Ende mit einem starken Auftritt gegen Fabritius/Aab das Remis, durch das Rain das einzige ungeschlagene Team in der 3. Bezirksliga bleibt. (wrö)

Geschäftsstelle
Sportlicher Leiter
Jugendleiter Kleinfeld
Jugendleiter Großfeld

Kegeln
Tischtennis
Leichtathletik
Taekwondo

Kraftsport
Jedermannsport
Turnen
Badminton